+
Konflikte in der Beziehung sind oft der Grund für Unlust.

Sexualität in der Beziehung:

Konflikte ausräumen

Ob Sexualität als befriedigend erlebt wird, hängt in den meisten Fällen nicht von körperlichen Voraussetzungen ab, sondern von der Art, wie Paare ihre Beziehung gestalten.

Sex ist mehr als die „schönste Nebensache der Welt“. Er dient auch der körperlichen und seelischen Gesundheit. Konflikte aus anderen Bereichen der Beziehung können einer erfüllten Sexualität im Weg stehen. Demonstrative Unlust ist beispielsweise eine Möglichkeit, Missfallen und Unzufriedenheit auszudrücken.

Werden diese Konflikte gelöst, stellt sich häufig auch die Lust wieder ein. Manchmal hilft bereits ein offenes Gespräch beider Partner über Ängste und Erwartungen, um die Lust an der Lust wieder zu wecken. Liegen die Probleme in der Beziehung tiefer, sollte man sich nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hier kann der Hausarzt weiterhelfen: Er weiß am besten, welche Therapieform und welcher Therapeut am ehesten in Frage kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wann eine Samenspende infrage kommt
Fehlt der Partner oder ist er erkrankt, kann der Kinderwunsch oft nur durch eine Samenspende erfüllt werden. Doch was passiert mit der Spende und wie läuft die spätere …
Wann eine Samenspende infrage kommt
Homöopathie: Behörde prüft Todesfälle 
Das homöopathische Mittel soll bei zahnenden Babys die Schmerzen lindern. Nun warnt die US-Arzneimittelbehörde vor diesen Globuli. Zehn Kleinkinder könnten an den …
Homöopathie: Behörde prüft Todesfälle 
Neue Norovirus-Variante grassiert in Deutschland
Das Norovirus löst starken Durchfall und Erbrechen aus. Diesen Winter erkranken aber besonders viele Menschen an dem fiesen Virus. Grund dafür ist eine neue …
Neue Norovirus-Variante grassiert in Deutschland
Weltweit leiden mehr als 320 Millionen an Depressionen
Weltweit steigt die Zahl der Menschen mit Depressionen nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rasant. 
Weltweit leiden mehr als 320 Millionen an Depressionen

Kommentare