Kontakt und Austausch

BREMEN. Der Vater eines sechsjährigen Kindes wandte sich in unserer Gesundheitssprechstunde an Martina Münzer von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland, Region Bremen-Niedersachen. Das Kind hat seit einem Jahr Anfälle. Der Vater möchte mit anderen Eltern Kontakt ausnehmen und Erfahrungen zum Beispiel über den Umgang mit der Schule austauschen. Sollen Lehrer über Anfälle informiert werden?

Wie sieht es mit der Teilnahme am Sportunterricht und an Klassenfahrten aus?

Selbsthilfegruppen in der näheren Region gebe es nur in Bremen, Osnabrück und Soltau/Fallingbostel, so der Hinweis. Die Deutsche Epilepsievereinigung /DE (Bundesverband der Selbsthilfe) und ihr Landesverband Niedersachsen könnten weiterhelfen. Die DE gibt die Zeitschrift „einfälle“ heraus und organisiert Seminare. Der Landesverband bietet regelmäßig ein Sportwochenende und ein Familienseminar an. Bei Interesse an einem Austausch mit Betroffenen und/oder Angehörigen hilft die Unabhängige Patientenberatung, Bremen, Braunschweiger Str. 53b weiter: 0421/6991861.

E.Mail: martina.muenzer@upd-online.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau hat rätselhafte Augeninfektion - aus pikantem Grund
Erst bekommt eine Frau ein schwarzes Auge, dann stirbt ein Hund in den eigenen vier Wänden. Der Grund ist seltsam, schockierend – und lebensgefährlich zugleich.
Frau hat rätselhafte Augeninfektion - aus pikantem Grund
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Kokosöl und -wasser werden von Promis und Fitnessgurus mega-gehypt. Doch jetzt kommt heraus: Viele Produkte weisen laut Ökotest bedenkliche Schadstoffe auf.
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Sind die Gene doch verantwortlich für Homosexualität? Das behauptet jetzt zumindest eine neue Studie. Ihre Erkenntnisse sorgen für Staunen.
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben

Kommentare