+
Ein Selfie mit YouTuber Julien Bam (Symbolfoto).

Lästige Blutsauger

Kopfläuse! Selfie-Trend entpuppt sich als Risiko

Mit mangelnder Hygiene haben Kopfläuse überhaupt nichts zu tun. Jeder kann sich die lästigen Blutsauger einfangen. Ein Experte warnt nun davor, unbedacht Selfies mit dem Smartphone zu knipsen.   

Allein beim Wort Kopfläuse fängt es bei den meisten schon gehörig an überall zu jucken. Die meisten Eltern machen im Kindergarten und in der Schule mit den harmlosen Blutsaugern Bekanntschaft. 

Läuse sind nicht wählerisch, doch sie können wahnsinnig schnell von Kopf zu Kopf krabbeln. So verbreiten sich die winzigen Tierchen überall dort, wo Menschen ihre Köpfe eng beieinander haben, wie beim Spielen oder Schmusen.

Typischerweise werden deswegen vor allem Schulkinder im Alter zwischen acht und elf Jahren häufig von Kopfläusen befallen. Doch seit einiger Zeit herrscht zunehmend bei weiblichen Teenagern Läuse-Alarm!

Der Grund: "Die Mädels stecken beim Selfie-Machen gerne die Köpfe zusammen", sagt Professor Hermann Feldmeier vom Institut für Mikrobiologie und Hygiene an der Berliner Charité im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

Kopfläuse krabbeln von Haar zu Haar

Läuse gelangen fast immer durch direkten Haarkontakt auf den nächsten Kopf. Beim Selfie mit den besten Freundinnen, stecken die Mädels die Köpfe zusammen und schwups ...

Läuse können nur krabbeln und das am liebsten im Haar. Auf der Suche nach Blut haben die Parasiten aber kein Interesse an Kopfkissen oder Mützen.

"Eine Übertragung durch Textilien und Gegenstände ist zwar theoretisch denkbar, spielt aber praktisch keine Rolle", so Feldmeier. In Studien wurden an Mützen und Bettwäsche betroffener Kinder keine Läuse gefunden.

Läuse brauchen Blut 

Sollte doch einmal ein Exemplar den Kopf verlassen, geht es den Blutsauger schlecht: „Bereits nach vier Stunden ohne Blut ist die Laus so stark ausgetrocknet, dass sie nicht mehr saugen kann", erklärt der Experte. Deshalb hält Feldmeier von vielen Eltern betriebenen Desinfektions- und Hygienemaßnahmen für überflüssig.

Keine Panik! Die Blutsauger sind lästig, aber harmlos. Diese acht Mythen über Kopfläuse sollten Sie kennen.

Eine Kopflaus vom Menschen (Pediculus humanus).

ots/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Wer nach Weihnachten wieder ein paar Pfunde loswerden möchte, muss nicht gleich mehrere Wochen strikt Diät halten. Leichter fällt es vielen, für mehrere Stunden am Tag …
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Kürzlich bestimmte Brüssel, dass Acrylamid in Pommes und Chips reduziert werden soll. Der Grund dafür: mögliche Krebsgefahr. Doch Phosphate im Döner dürfen bleiben.
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Obwohl homöopathische Therapien laut großen Studien keine Wirkung besitzen, zahlen viele Krankenkassen sie. Damit müsse Schluss sein, fordern Kritiker.
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen

Kommentare