+
Kopfschmerzen entstehen häufig im Kiefer

Kopfschmerzen entstehen häufig im Kiefer

Pochend, dumpf oder drückend: 200 Arten von Kopfschmerzen quälen regelmäßig rund 55 Millionen Deutsche. Doch wenn der Kopf dröhnt, kann das an den Zähnen liegen.

Anne Wolowski, Oberärztin für Zahnärztliche Prothetik an der Uniklinik Münster, erklärte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa, woran das liegt. "Wenn man mit den Zähnen knirscht oder die Kiefer fest zusammenbeißt, können Spannungs-Kopfschmerzen auftreten", sagte die Expertin im Vorfeld des Zahnärztetages Westfalen-Lippe in Gütersloh.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Über seltene Krankheiten denken wir meist noch seltener nach, weil nur wenige Menschen daran erkranken. Dennoch gibt es rund 8.000 verschiedene davon weltweit.
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?
Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber: Aus heiterem Himmel scheint die Grippe zugeschlagen zu haben. Doch mit diesen Tipps können Sie schnell für Abhilfe sorgen.
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?

Kommentare