+
Nachschub für "durstige" Haut. Auf der Hand lässt sich die Verträglichkeit einer Creme gut testen. Foto: Jens Schierenbeck

Kosmetikprodukte: Es muss nicht eine Serie sein

Ein Wechsel von Kosmetikprodukten schadet der Haut in der Regel nicht. Die Produkte müssen auch nicht aus einer Serie stammen. Aber verträglich sollten sie sein.

Berlin (dpa/tmn) - Die Kosmetikhersteller bündeln ihre Produkte gerne in einer Serie. Aber heißt das, dass man auch Produkte aus einer Serie kaufen sollte, weil diese aufeinander abgestimmt sind? Visagist René Koch aus Berlin hält das für unnötig. "Entscheidend sind ja die Inhaltsstoffe", sagt er.

Diese müsse man darauf prüfen, ob sie zum eigenen Hauttyp passen. Aber dafür müssen die einzelnen Produkte nicht aus der gleichen Serie stammen. So könne man ruhig eine Tagescreme von einer preiswerteren Marke wählen und dazu eine etwas teurere Nachtcreme kombinieren, gibt Koch ein Beispiel.

Generell gelte: Die Tagescreme sollte nicht zu fettig sein, weil der Feinstaub auf gefetteter Haut kleben bleibt. Besser für tagsüber sei eine Creme mit viel Feuchtigkeit, die in die Haut einzieht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Mit gerade mal 25 Jahren stirbt die Australierin Meegan Hefford an ihrem Fitness-Wahn. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Die Krätze ist auf dem Vormarsch, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800 000 Menschen, die stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Einer der Auswege: …
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit

Kommentare