+
Männer gehen ungern zur Vorsorge.

Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel

Männer achten wenig auf ihre Gesundheit. Vor allem beim Thema Vorsorge fehlt die Motivation zu einem Arztbesuch. Nur jeder vierte Mann über 45 Jahren (27 Prozent) geht zur Krebs-Früherkennung.

Das geht aus einer Auswertung ihrer Versichertendaten hervor, teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Hamburg mit. Ab diesem Alter haben Männer Anspruch auf die jährliche Untersuchung, die von den Krankenkassen bezahlt wird.

Frauen achten dagegen eher auf ihre Gesundheit: Immerhin 60 Prozent der Frauen ab 20 Jahren gehen einmal jährlich zur kostenlosen Untersuchung zum Frauenarzt.

Den Männern sei dagegen durchaus bewusst, dass sie mit sich selbst nicht sehr pfleglich umgehen. In einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der TK gaben 72 Prozent der Männer zu, dass sie mehr für ihre Gesundheit tun könnten.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was hat denn „Malle-Jens“ da an den Achselhöhlen?
Am dritten Tag von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ haben manche Dschungelcamp-Zuschauer nicht nur auf Jens Büchners („Malle-Jens“) Geständnis, sondern auch auf …
Was hat denn „Malle-Jens“ da an den Achselhöhlen?
Zahlt die Krankenkasse jetzt das Kiffen?
Cannabis vom Staat - was lange in Deutschland undenkbar schien, soll nun Wirklichkeit werden. Wahrscheinlich kommt bald das Cannabis per Kassen-Rezept. Der Bundestag …
Zahlt die Krankenkasse jetzt das Kiffen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?
Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?
Kälte ist gefährlich für das Herz
Bei Herzproblemen ist in der kalten Jahreszeit Vorsicht angesagt. Minus-Temperaturen sind für den Körper extrem anstrengend. Diese Warnsignale sollten Sie beachten.
Kälte ist gefährlich für das Herz

Kommentare