Nach einer Impfung leiden manche Menschen an Schwellungen oder Schmerzen an der Einstichstelle. Dies ist jedoch unproblematisch. Foto: Ralf Hirschberger
+
Nach einer Impfung leiden manche Menschen an Schwellungen oder Schmerzen an der Einstichstelle. Dies ist jedoch unproblematisch.

Übliche Impfreaktionen

Kurzzeitige Rötungen nach Impfung: kein Grund zur Sorge

Manche Menschen bekommen schon Angst, wenn sie an eine Spritze denken. Ist die Impfung überstanden, kann es zwar noch zu Rötungen kommen. Doch bedenklich ist solch eine Reaktion meist nicht.

Nach einer Impfung kann es zu Rötungen, Schwellungen oder Schmerzen an der Einstichstelle kommen. Das ist in der Regel kein Grund zur Sorge, wenn die Beschwerden innerhalb von drei Tagen wieder weggehen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) erläutert.

Auch Fieber bis 39,5 Grad, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Mattigkeit können in diesem Zeitraum auftreten. Gleiches gilt für Übelkeit und Unruhe. Das seien übliche Impfreaktionen, die zeigen, dass der Körper sich mit dem Impfstoff auseinandersetzt, betont das RKI. Derartige Symptome sind deshalb nicht meldepflichtig. Gehen die Beschwerden aber darüber hinaus, sollte der Arzt das ans Gesundheitsamt melden.

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knoblauch-Geruch effektiv loswerden: Was gegen den üblen Dunst aus dem Mund hilft
Knoblauch gibt dem Essen das gewisse Extra, hinterlässt aber einen fiesen Geruch im Mund und an den Händen. Mit einigen Hausmitteln wird man ihn los.
Knoblauch-Geruch effektiv loswerden: Was gegen den üblen Dunst aus dem Mund hilft
Zecken-Alarm: Expertin vom Klinikum Dortmund gibt Tipps, was bei einem Zeckenbiss zu tun ist
Was muss man tun, wenn man eine Zecke an sich entdeckt? Einige suchen dann die Notaufnahme auf. Unnötig, rät nun eine Expertin und gibt sinnvolle Tipps.
Zecken-Alarm: Expertin vom Klinikum Dortmund gibt Tipps, was bei einem Zeckenbiss zu tun ist
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Der Sommer naht, viele sagen deshalb ihrem Hüftspeck den Kampf an. Ein neuer, gesunder Drink mit Apfelessig verspricht schnelles Abnehmen. Was kann das Trend-Getränk?
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Niedriger Vitamin D-Spiegel, höheres Covid-19-Risiko? So schätzt ein Experte die Lage ein
Vitamin D ist für unseren Körper lebensnotwendig - nicht nur für Knochen und Muskeln - auch Herz und Stoffwechsel profitieren. Eine Studie will herausgefunden haben, …
Niedriger Vitamin D-Spiegel, höheres Covid-19-Risiko? So schätzt ein Experte die Lage ein

Kommentare