Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht
1 von 5
Glockengeläut: Ein Mann aus Rheinau (Baden-Württemberg) scheitert mit seiner Klage gegen nächtliches Glockenläuten vor dem Landgericht Offenburg. Anwohner müssen auch nachts Kirchenglocken ertragen, solange das Läuten innerhalb der gesetzlich geregelten Grenzwerte bleibt, urteilen die Richter 2012.
Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht
2 von 5
Kindergarten: Zwei Hausbesitzer aus Thüringen scheitern im Mai 2011 mit ihren Eilanträgen gegen den Bau eines benachbarten Kindergartens. Die Häuser seien ohnehin „deutlich lärmvorbelastet“, da sie an einer stark befahrenen Straße lägen, urteilt das Oberverwaltungsgericht.
Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht
3 von 5
Hunde: Das Celler Amtsgericht untersagt 2002 einer Hundehalterin in Wietze (Niedersachsen) die Haltung von 15 Cockerspaniels. Damit wehrte sich ein Nachbar erfolgreich gegen das häufig kläffende Rudel in dem Wohngebiet. Die Frau durfte nur noch drei Hunde halten und musste nachts sowie in der Mittagszeit für Ruhe sorgen (Symbolfoto).
Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht
4 von 5
Papageien: Kreischende Papageien sind den Nachbarn nur zwei Stunden lang am Tag zumutbar, entscheidet 2009 das Landgericht Hannover. Ein Mann aus dem niedersächsischen Springe hatte gegen den Besitzer der Vögel geklagt, die in einer Außenvoliere „ohrenbetäubenden Lärm“ machten. Geräusche von Papageien seien anders als die einheimischer Vögel und müssten nur begrenzt geduldet werden.
Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht
5 von 5
Rockkonzert: Anwohner müssen bei Freiluftkonzerten im Einzelfall auch nachts Lärm erdulden. Bei nur einmal jährlich stattfindenden Veranstaltungen können Grenzwerte überschritten werden, entscheidet 2003 der Bundesgerichtshof (BGH). In Güglingen (Baden-Württemberg) hatten sich Anwohner über ein Rockkonzert zum Sommerfest des Sportvereins beklagt.

Ruhe, bitte!

Lärm: Die kuriosesten Klagen vor Gericht

Wenn es um die eigene Ruhe geht, verstehen viele keinen Spaß. Lärm verursacht Stress und oft landen Streitereien darüber vor Gericht. Die Klagen sind bisweilen recht kurios.  

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei
Wen hat die Grippe erwischt? Gibt es eine Influenza-Epidemie? Die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) wertet regelmäßig Daten von Haus- und Kinderärzte aus. Die Infos …
Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei
Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen
Ohne es zu merken, knirschen viele Menschen mit den Zähnen. Was steckt dahinter, etwa Stress?  Aber Betroffene können gegensteuern.
Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen
Klare Sicht ohne Brille - Was eine Laser-OP bringt
Nie wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen: Davon träumen viele, die nicht gut sehen. Eine Augenlaser-OP kann diesen Traum erfüllen. Allerdings ist der Eingriff …
Klare Sicht ohne Brille - Was eine Laser-OP bringt
"Segelohren": Kann eine Operation helfen?
Abstehende Ohren können mit einem chirurgischen Eingriff angelegt werden. Doch die Operation ist nicht ohne Risiken - sie muss dem Patienten genau erklärt werden.
"Segelohren": Kann eine Operation helfen?

Kommentare