+
Wie Lebensmittel unserer Psyche helfen

Wie Lebensmittel unserer Psyche helfen

Ein gesunder Körper kann kaum an Burnout erkranken. Neben Bewegung und Schlafgewohnheiten ist auch eine richtige Ernährung wichtig. Hier die wichtigsten Anti-Burnout Lebensmittel:

  • L-Tryptophan – Baustoff für gute Laune: Diese Aminosäure ist entscheidend für die Bildung des Glückshormons Seratonin und des Schlafhormons Melatonin. Tryptophanmangel führt zu Schlafproblemen, Depressionen oder Aggressivität. L-Tryptophan steckt in Fleisch, Milch, Käse, Eiern, Nüssen und Soja.
  • Selen – der Stimmungsaufheller: Ohne dieses Spurenelement läuft die Produktion der Schilddrüsenhormone nicht rund, alles fällt schwer. Typische Selenmangel-Symptome sind Müdigkeit und Konzentrationsstörungen. Gute Quellen: Fisch, Fleisch und Eier.
  • Vitamin B6 – das Nervenvitamin: Es ist an über 100 Reaktionen im Stoffwechsel beteiligt. Ein Mangel äußert sich unter anderem in Reizbarkeit, Schlafstörungen und Konzentrationsschwäche. B6 kann man unter anderem über Kartoffeln, Getreide, Hülsenfrüchte und Gemüse, aber auch über Fische wie Makrelen und Sardinen sowie Milchprodukte tanken.
  • Vitamin E – der Zellschützer: Eines seiner wichtigsten Aufgaben ist der Schutz der Zellwände vor Verschleiß und Alterung. Steckt unter anderem in pflanzlichen Ölen, Spargel, Bohnen und einigen Getreidesorten.

Viel und oft genießen - oder ganz selten!

  • Mindestens 1,5 Liter pro Tag trinken, z.B. Wasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees.
  • Am besten zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse am Tag essen.
  • Grundnahrungsmittel wie Vollkornbrot, Kartoffeln, Nudeln mit mindestens 30 Gramm Balaststoffen pro Tag.
  • Milch und Milchprodukte wie Käse und Joghurt sollten täglich auf dem Speiseplan stehen.
  • Fleisch und Wurst nicht häufiger als zwei- bis dreimal pro Woche, Fisch ein- bis zweimal.
  • Achtung vor Schokolade & Co.: Süßigkeiten und Kuchen nur in geringen Mengen zu sich nehmen.

Mehr zum Thema Burnout lesen Sie hier: Nie mehr Burnout - Wie ein gesunder Körper der Psyche hilft

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Schnell zur Bikinifigur: Das verspricht die Diät Low-Carb. Doch Ärzte warnen davor, zu wenig Kohlenhydrate zu essen. Wie gesund ist die Ernährung wirklich?
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Eine 20-jährige Amerikanerin hat sich eine besondere Pediküre gegönnt – doch nur wenige Monate später erlebt sie einen Schrecken. Eine Ärztin warnt jetzt davor.
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Lukas ist gerade einmal acht Jahre alt und muss gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen. Der quirlige Junge hat einen Tumor im Hirnstamm und braucht eine spezielle …
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.