Fibromyalgie: Tai Chi und Yoga

Frankfurt/Main - Die Ursache für Fibromyalgie ist noch unbekannt. Doch die Patienten leiden unter sehr starken Schmerzen, die keiner organischen Störung zu Grunde liegen.

Patienten mit Fibromyalgie, einer chronischen Schmerzerkrankung des Bewegungsapparates, sollten zur Linderung ihrer Beschwerden auf leichtes Ausdauertraining setzen: „Ein individuell angepasstes Ausdauer- und leichtes Krafttraining - zum Beispiel in Form von schnellem Spazierengehen, Walking oder Radfahren, zwei- bis dreimal in der Woche für jeweils eine halbe Stunde - wird in der neu überarbeiteten Leitlinie Fibromyalgie-Syndrom ausdrücklich empfohlen“, erklärt Ludwig Kalthoff vom Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh).

Optimal sei eine Verbindung mit meditativen Bewegungstherapien wie Tai Chi oder Yoga oder mit Entspannungs- und Psychotherapie-Verfahren. Eine medikamentöse Therapie sei nur bei schweren Verläufen und dann nur für eine gewisse Zeit angezeigt.

Vom Fibromyalgie-Syndrom sind laut BDRh in den Industrieländern rund vier Prozent der Bevölkerung betroffen, insbesondere Frauen zwischen 40 und 60 Jahren. Zum Beschwerdebild gehören anhaltende Schmerzen in Nacken, Rücken, Brust, Bauch oder Gelenken und mitunter auch Schlafstörungen, Erschöpfung, Reizmagen und -darm sowie psychische Beschwerden wie Depressionen oder Ängste.

Für die neue Leitlinie werteten Wissenschaftler und Ärzte Therapiestudien aus und leiteten daraus ihre Behandlungsempfehlungen ab. Diese überarbeitete Leitlinie der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Medizinischer Fachgesellschaften (AWMF) bezieht neue medizinische Erkenntnisse sowie Erfahrungen von Experten und Patienten mit ein.

Patienten-Leitlinie Fibromyalgie-Syndrom: www.fibromyalgie-fms.de/service/patientenleitlinie/

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Frozen Shoulder": Das hilft, wenn die Schulter plötzlich "einfriert"
Messerscharf kommt der Schmerz über Nacht. Die Schulter "friert ein", am Ende können sie ihren Arm nicht mehr bewegen. Was hinter dem Phänomen steckt, lesen Sie hier.
"Frozen Shoulder": Das hilft, wenn die Schulter plötzlich "einfriert"
Zecke entfernen: So töten Sie den Blutsauger richtig
Nach einem Zeckenbiss sollten Sie den Parasiten schnell entfernen. Doch wie entsorgt man ihn richtig, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen? Mit diesen Mitteln geht's.
Zecke entfernen: So töten Sie den Blutsauger richtig
Schlau essen: Mit diesem Trick trinken Sie endlich genug
Im Sommer oder beim Sport müssen wir viel Wasser trinken, um gesund zu bleiben. Doch was tun, wenn Sie keinen Durst haben? Mit diesem Trick schaffen Sie es.
Schlau essen: Mit diesem Trick trinken Sie endlich genug
Darum ist es gefährlich, wenn Sie zu wenig Wasser trinken
Viel trinken ist gesund für den Körper, heißt es. Doch die wenigsten schaffen das täglich. Diese Nachlässigkeit kann allerdings im Sommer gefährlich enden.
Darum ist es gefährlich, wenn Sie zu wenig Wasser trinken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.