S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
+
Pflegestifte machen die Lippen weich und geschmeidig. Doch wer sich anschließend viel über die Lippen leckt, sorgt dafür, dass sie wieder austrocknen.

Kosmetik-Tick

Machen Lippenpflegestifte abhängig?

Die Lippen regelmäßig mit einem Pflegestift einzufetten, kann schnell zu einer unbeachten Routine werden. Hat dieser Kosmetik-Tick etwa Suchpotenzial? Eine Expertin gibt Auskunft.

Kaffee, Zigaretten, Wein - die typischen Laster. Auch von Lippenpflegestiften heißt es oft, dass sie abhängig machen. Aber stimmt das eigentlich? Jein, sagt Maja Hofmann von der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité Berlin.

"Man gewöhnt sich an das weiche Gefühl der Lippen", sagt sie. Deshalb leckt man öfter drüber, die Lippen werden trocken, und man braucht Nachschub. Das verstärkt sich, wenn man Lippenpflegestifte mit Geschmack verwendet: Man leckt noch häufiger über die Lippen. Den eigenen Fettgehalt der Haut reduzieren die Lippenpflegestifte aber normalerweise nicht. "Nur, wenn man wirklich viel cremt, minimiert man die eigene Talgproduktion der Haut", sagt Hofmann.

"Am besten ist es, Vaseline statt Lippenpflegestifte zu verwenden. Da sind keine Weichmacher drin, und der Gewöhnungseffekt ist weniger stark." Noch besser: Man gewöhnt sich das ewige Cremen gar nicht erst an.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung: Diese neun Duschfehler machen Sie garantiert auch
Wenig oder öfter duschen, heiß oder kalt, Haare waschen oder nicht: Es ranken viele Mythen ums Thema Duschen. Erfahren Sie hier, was wirklich wichtig ist.
Achtung: Diese neun Duschfehler machen Sie garantiert auch
Kurios: Diese drei Musik-Hits hören Psychopathen am liebsten
Psychopathen lieben schwarzen Kaffee und hören nur bestimmte Musiklieder – das hat nun eine Studie enthüllt. Doch die steht jetzt heftig unter Beschuss.
Kurios: Diese drei Musik-Hits hören Psychopathen am liebsten
Test: "Sehr gute" Zahnpasta gibt es schon für 65 Cent
Fluoridgehalt und Abrieb - darauf kommt es bei einer guten Zahnpasta an. Dass die nicht teuer sein muss, beweist der aktuelle Vergleich der Stiftung Warentest.
Test: "Sehr gute" Zahnpasta gibt es schon für 65 Cent
Gedankenkarussells mit "Power Posing" unterbrechen
Wenn sich nachts die Gedanken im Kreis drehen, fällt das Einschlafen schwer. Doch was ist zu tun, wenn das Grübeln stundenlang anhält? "Power Posing" heißt die Lösung. …
Gedankenkarussells mit "Power Posing" unterbrechen

Kommentare