+
In Spinat stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe. Foto: Franziska Gabbert

Stimmt das eigentlich

Macht Spinat wirklich Muskeln?

Spinat enthält wertvolle Stoffe wie Eisen, Folsäure und Vitamin C. Aber so viel, wie dem Gemüse nachgesagt wird, kann es dann doch nicht.

Hannover (dpa/tmn) - Spinat gilt oft als Kinderschreck. Viele Eltern versuchen ihrem Nachwuchs das gesunde Gemüse mit dem Argument "Davon wirst du groß und stark" schmackhaft zu machen.

Auch mancher Sportler greift zu Spinat - der soll schließlich gut für das Muskelwachstum sein. Aber stimmt das eigentlich? "Nein", sagt Helga Strube, ernährungsmedizinische Beraterin bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Sektion Niedersachsen.

"Es ist wohl einer der bekanntesten Ernährungsirrtümer, dass Spinat besonders viel Eisen enthält", sagt Strube. Schuld daran sei wohl ein einfacher Druck- oder Übertragungsfehler aus alten Nährwerttabellen: "Statt 35-40 Milligramm sind etwa 3,5 bis 4 Milligramm Eisen in 100 Gramm Spinat enthalten, zum Muskelaufbau à la Popeye reicht das nicht." Außerdem ist das in Spinat enthaltene pflanzliche Eisen nicht so gut verwertbar, wie zum Beispiel das in Fleisch. Strube rät, Spinat deshalb zusammen mit Vitamin C zu verzehren, das könne die Eisenausnutzung verbessern. Grundsätzlich lasse sich der Muskelaufbau nicht allein mit dem Verzehr von einem Lebensmittel bewerkstelligen, betont Strube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Sarah Everett hat drei Kinder – ihre jüngste Tochter ist vier Jahre alt. Dennoch stillt sie sie noch immer täglich – und bricht damit ein Tabu.
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Leiden Sie an akuter Atemnot? Dann schnell ab zum Arzt
Asthma-Erkrankungen haben stark zugenommen. In Deutschland sterben jedes Jahr vier bis acht von 100.000 Menschen. Doch wie erkenne ich es – und was kann ich tun?
Leiden Sie an akuter Atemnot? Dann schnell ab zum Arzt
Mit Durchfall nach drei bis vier Tagen zum Arzt
Jeder leidet hin und wieder einmal unter Durchfall. Das ist unangenehm, aber in der Regel schnell vergessen. Länger als ein paar Tage sollte Durchfall aber nicht …
Mit Durchfall nach drei bis vier Tagen zum Arzt
Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop
Der Deutsche Ärztetag hat den Weg frei gemacht für eine ausschließlich telemedizinische Behandlung. Die Mainzer Kinderchirurgie sammelt als Vorreiter in Deutschland …
Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.