+
Die Masern sind an einer Marburger Schule ausgebrochen.

Masern-Ausbruch: Elf Schüler in Hessen erkrankt 

Die Masern sind an einer Marburger Schule ausgebrochen. Elf Schüler seien bereits erkrankt, teilte der Kreis Marburg-Biedenkopf mit. 

Um den Ausbruch derhochansteckenden Erkrankung einzudämmen, dürfen seit Montag nur Schüler, Lehrer und Beschäftigte die Schule betreten, die nachweislich immun sind. Dazu mussten sie eine ärztliche Bescheinigung vorlegen. 

Das hat nach Angaben der Behörde ohne Probleme funktioniert. Das Gesundheitsamt ging davon aus, dass es weitere Masern-Fälle auch außerhalb der Schule geben werde. Das Betretungsverbot für Ungeimpfte gilt dort bis 25. Mai für die älteren Schüler, für die jüngeren eine Woche länger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Wer Kopfschmerzen hat, greift meist zu Aspirin. Doch Forscher haben jetzt eine weitere Anwendungsmöglichkeit: Der Wirkstoff soll auch gut fürs Herz sein.
Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan …
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Entzündliche Erkrankungen des Zahnfleischs sind schmerzhaft - und nicht ungefährlich. Denn Parodontitis steht offenbar in Zusammenhang mit Krebsleiden bei Frauen.
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge
Altersflecken sind in aller Regel harmlos. Dennoch sollten Sie zur Krebsvorsorge alle zwei Jahre von einem Hautarzt untersucht werden.
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge

Kommentare