+
Kapseln sollten nur ganz eingenommen werden. Denn die Hülle schützt den Inhalt vor Magensäure. Foto: Jens Kalaene

Medikamenten-Kapseln immer im Ganzen schlucken

Einige Menschen mögen Medikamenten-Kapseln nicht im Ganzen hinunterschlucken. Die Kapsel zu öffnen und nur den Inhalt einzunehemn, ist jedoch keine gute Alternative. Auf diese Weise wird die Wirkung gemindert.

Hamburg (dpa/tmn) - Die Kapseln von Medikamenten öffnen und dann nur den Inhalt schlucken: Das sollten Patienten lieber sein lassen. Denn die Hülle dient nicht nur als Behältnis für das Arzneimittel.

Die Kapselhülle hat meist auch eine Schutzfunktion - sie macht zum Beispiel resistent gegen Magensaft. Darauf weist die Apothekerkammer Hamburg hin. Wird die Kapsel wie vorgesehen als Ganzes verschluckt, kann der Wirkstoff den Magen unbeschadet passieren und wird im Dünndarm freigesetzt.

Ähnlich verhält es sich mit Tabletten: Diese sollte man nicht teilen, ohne das vorab mit dem Arzt besprochen zu haben. Denn einige Tabletten haben zum Schutz vor Magensaft einen Überzug.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sind die weißen Punkte auf den Fingernägeln bedenklich?
Leide ich bei weißen Punkten auf den Nägeln etwa unter Kalziummangel? Muss ich daher einen Arzt aufsuchen? Hier finden Sie alle Infos zum Thema.
Sind die weißen Punkte auf den Fingernägeln bedenklich?
Das hilft bei Sehnenscheidenentzündung
Eine Sehnenscheidenentzündung ist sehr schmerzhaft. Wirksamstes Mittel zur Heilung ist Ruhe. Doch wie schafft man es, die betroffene Stelle so wenig wie möglich zu …
Das hilft bei Sehnenscheidenentzündung
Diese vier Pickelarten sollten Sie niemals ausdrücken
Pickel sind lästige Begleiter. Sie haben unterschiedliche Ursachen - und genau deshalb sollten Sie nicht jeden Pickel ausdrücken, den Sie unter die Finger kriegen.
Diese vier Pickelarten sollten Sie niemals ausdrücken
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Ein Schauspieler, der sieben Minuten nach einem Herzstillstand von Medizinern wieder zum Leben erweckt wurde, hat nun das "Leben nach dem Tod" gemalt.
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.