+
Mitglieder des Bachchors singen in der Staatsoper in Ludwigshafen bei einer Probe

Erwiesen: Singen stärkt die Abwehrkräfte

Wiesbaden - Singen macht nicht nur Spaß, es ist auch gesund. Sänger bekommen seltener Schnupfen, denn es stärkt die Abwehrkräfte. Das haben Mediziner herausgefunden.

Der Neurologe Eckart Altenmüller ist Professor an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover und Experte für Musikermedizin. Im Interview der Nachrichtenagentur dpa erklärt er, wie Gesang den Körper verändert.

Was passiert beim Singen im Körper?

Altenmüller: „Das Chorsingen führt durch die Aktivierung der Atmung, die Kontrolle der Atemmuskulatur und nicht zuletzt durch das Gemeinschaftserlebnis zur Ausschüttung einer ganzen Reihe von positiven Emotionshormonen. Zum Beispiel werden Oxytocin, das sogenannte Kuschelhormon, sowie die klassischen Glückshormone, die Endorphine, ausgeschüttet. Außerdem wird beim Singen Immunglobolin gebildet - das heißt: Singen stärkt die Abwehrkräfte. Sänger in Laien- und Amateurchören bekommen zum Beispiel im Winter seltener einen Schnupfen.“

Ist Musik auch eine Art Sport?

Altenmüller: „Singen und Musizieren kann auf jeden Fall sehr anstrengend sein. Ein professioneller Musiker hat während eines Konzerts mehr Stress als der Pilot eines Düsenjets beim Fliegen. Der Musiker muss über mehrere Stunden jede Bewegung, jeden Ton voraussehen und überwachen. Wenn hingegen ein Flugzeug erst mal in der Luft ist, wird in der Regel der Autopilot eingeschaltet.“

Warum singen immer weniger junge Menschen im Chor?

Altenmüller: „Das Singen mit anderen ist für Jugendliche oft mit Scham belegt. Gerade bei Jungen zeigt die Stimme in der Pubertät die sexuelle Reife an, und das ist vielen unangenehm. Der Erfolg vieler Casting-Shows zeigt aber, wie groß das Gesangsinteresse bei Jugendlichen immer noch ist. Was sie allerdings meistens nicht so gerne mögen, ist klassischer Gesang, der in Richtung Hochkultur geht: Opern- und eben auch Chorgesang. Das gilt vielen als zu unnatürlich.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Becky Turney feiert nicht nur Hochzeit, sondern erlebt die Überraschung ihres Lebens: Sie begegnet dem Mann, der das Herz ihres toten Sohnes trägt.
Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Der Geburtsmonat bestimmt über das Leben - zumindest war das bei Horoskopen bisher so. Doch laut Forschern entscheidet er auch über bestimmte Krankheitsrisiken.
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Als ihre Akne nach einem Monat immer noch nicht verschwand, hat die Personaltrainerin drei gebräuchliche Mittel genutzt und auf bestimmte Produkte verzichtet – mit …
Mit diesen einfachen Mitteln besiegt Fitness-Star ihre hartnäckige Akne
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen
Wer sich als Kind mal mit Windpocken angesteckt hat, trägt Varizella-Zoster-Viren in sich. Sie können später als Gürtelrose zurückkehren, aber auch die Augen angreifen. …
Mit Herpes auf der Nasenspitze sofort zum Arzt gehen

Kommentare