Eine medizinische Fußpflege kann bei Schäden an Haut oder Zehennägeln Entzündungen vorbeugen. Foto: Ronny Hartmann/dpa-tmn
+
Eine medizinische Fußpflege kann bei Schäden an Haut oder Zehennägeln Entzündungen vorbeugen. Foto: Ronny Hartmann/dpa-tmn

Ab Juli

Medizinische Fußpflege jetzt öfter Kassenleistung

Hornhaut abtragen und Nägel bearbeiten - das kann bei bestimmten Erkrankungsbildern schlimmen Entzündungen im Fuß vorbeugen. Künftig können Ärzte häufiger eine podologische Therapie verordnen.

Berlin (dpa/tmn) – Gesetzlich Krankenversicherte haben ab Juli in mehr Fällen Anspruch auf eine medizinische Fußpflege. Ärzte können sie fortan auch bei Schäden an der Fußhaut und Zehennägeln verordnen, die durch ein Querschnittsyndrom oder eine Neuropathie verursacht wurden.

Die podologische Therapie kann nach Angaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zukünftig von allen Patientinnen und Patienten in Anspruch genommen werden, bei denen nachweislich eine Schädigung des Fußes bestehe, die mit dem diabetischen Fußsyndrom vergleichbar und auf ähnliche Sensibilitätsstörungen zurückzuführen sei.

Bisher war eine medizinische Fußpflege laut G-BA ausschließlich bei einem diabetischen Fußsyndrom verordnungsfähig.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-615455/2

Informationen zum G-BA-Beschluss

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Oberschenkel reiben aneinander? Folgendes günstige Produkt lässt Rock-Trägerinnen aufatmen
Vor allem im Sommer ein Problem vieler Frauen: Röcke und Kleider lassen Luft an die Haut - doch gleichzeitig kommt es zu gereizten Stellen zwischen den Oberschenkeln.
Die Oberschenkel reiben aneinander? Folgendes günstige Produkt lässt Rock-Trägerinnen aufatmen
Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
Bei Frauen beobachten Ärzte seltener schwere Coronavirus-Infektionen als bei Männern. Ein Forscherteam untersuchte jetzt, welche Rolle das Hormon Östrogen spielt.
Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
„Superspreader“: Diese Menschen verbreiten das Coronavirus: Studie findet jetzt verhängnisvolle Verbindung
Nur wenige Menschen sollen einen japanischen Professor zufolge das Coronavirus verbreiten. Sie zu isolieren, würde die Pandemie eindämmen, so seine Einschätzung.
„Superspreader“: Diese Menschen verbreiten das Coronavirus: Studie findet jetzt verhängnisvolle Verbindung
Schneller altern durch Covid-19? Ärzte mit befremdlicher These
Erste Studienergebnisse zu den Langzeitfolgen durch Covid-19 stimmen besorgt. Deutsche Forscher vermuten, dass die Krankheit sogar schneller altern lassen könnte.
Schneller altern durch Covid-19? Ärzte mit befremdlicher These

Kommentare