+

Trockene Haut

"Der Mensch ist nicht fürs Duschen gemacht"

Wie kann man sich vor trockener und juckender Haut schützen? Wer unter trockener und schuppiger Haut leidet, sollte die eigenen Waschgewohnheiten hinterfragen.

Baierbrunn - "Der Mensch ist nicht fürs Duschen gemacht", erklärt Hautarzt Dr. Attila Antal aus Mühldorf im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Wasser wirke wie ein Lösungsmittel, das die Hornschicht aufweiche und bestehende Defekte nur noch vergrößere.

Bei heißem Wasser verschlimmere sich das Problem: "Da können Sie zuschauen: wie bei einer heißen Suppe, in der sich die Fettaugen auflösen." Ähnlich problematisch seien die meisten Duschgels. So betont die Münchner Apothekerin Ina Schulze-Sfeliniotis: "Kein Mensch braucht Duschgels, außer vielleicht Bauarbeiter. Wirklich schmutzig ist doch niemand mehr."

Experten raten: Wenn schon täglich, dann nur die Faltenregionen des Körpers, also Achseln, Intimbereich, Knie und Füße mit seifenfreien und rückfettenden Produkten reinigen. "Selbst Öl- und Salzbäder oder Duschöle ersetzen nicht das Eincremen danach", betont Antal, "sie begrenzen nur den Schaden durch Wasser!"

ots

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist die Grippewelle 2017 jetzt schon vorbei?
In Deutschland neigt sich die Grippewelle dem Ende zu. Seit Mitte März werde nur noch eine geringe Grippe-Aktivität verzeichnet, teilte die Arbeitsgemeinschaft Influenza …
Ist die Grippewelle 2017 jetzt schon vorbei?
Forscher warnen vor zu viel THC in Cannabis
Für Cannabis-Fans ist der US-Bundesstaat Colorado ein Paradies. Marihuana zu konsumieren ist dort legal. Doch Forscher warnen jetzt. Der Wirkstoffgehalt in den Produkten …
Forscher warnen vor zu viel THC in Cannabis
Die besten Elternratgeber für das erste Baby
Wenn ein Baby kommt, verändert sich alles. Gerade frischgebackene Paare haben Angst, etwas falsch zu machen. Dafür gibt es Ratgeber - doch welche sind empfehlenswert?
Die besten Elternratgeber für das erste Baby
Worauf man beim Wechsel des Hausarztes achten sollte
Im besten Fall geht man über Jahre zu seinem Hausarzt - der kennt einen und kann Beschwerden entsprechend einordnen. Manchmal muss ein Wechsel aber sein, zum Beispiel …
Worauf man beim Wechsel des Hausarztes achten sollte

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare