+
An den Nägel zu kauen, ist keine Lösung. Besser ist es mit Atemtechniken, Stress-Situationen zu bewältigen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Flache Atmung

Mit Atemtechniken der Angst entgegentreten

Tief durchatmen - die Atmung spielt in Angstsituationen eine wesentliche Rolle. Das Erlernen einer Atemtechnik kann helfen, Angst und Nervosität besser zu kontrollieren.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wer nicht andauernd vor vielen Leuten spricht, kennt das vielleicht: Kaum wird es ruhig im Saal und man steht da vorne, ist man völlig außer Atem. Das liegt daran, dass der Mensch meist flach atmet, wenn er Angst hat.

Abhilfe schafft eventuell das Erlernen einer Atemtechnik, erklärt Psychiaterin Christa Roth-Sackenheim in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe A12/2017). Bestenfalls gelingt es, die eigene Atmung in der angstauslösenden Situation zu kontrollieren und so ruhiger zu werden.

Ein Fall für den Psychotherapeuten sind Ängste, wenn sie den Alltag des Betroffenen einschränken. In einer kognitiven Verhaltenstherapie sucht der Therapeut mit dem Patienten unter anderem nach individuellen Strategien, mit den eigenen Ängsten umzugehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
Föhn oder falsche Ernährung: Es gibt einige Gründe, die Migräne begünstigen. Die Ursache, die Ärzte bei einem langjährigen Migräne-Patienten diagnostizierten, kann sehr …
Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt
Eine Krankschreibung befreit von der Arbeit. Doch wie bekommt man sie, wenn eigentlich keine gesundheitlichen Probleme zu beklagen sind. Ein Hausarzt verrät es.
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt
Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - so sieht sie danach aus
Sarah Smith aus England gehört zu der Sorte Mensch, die selten Durst haben. Ihr Arzt rät ihr, mehr zu trinken. Doch das Experiment hat ungeahnte Folgen.
Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - so sieht sie danach aus
16-Jährige hat am ganzen Körper "Sonnenbrand" - dieses gefährliche Syndrom steckt dahinter
Als ein Teenie mit Übelkeit, Atemnot und Schmerzen am ganzen Körper in die Notaufnahme kommt, sind Ärzte ratlos. Als sie die richtige Diagnose stellen, ist es fast zu …
16-Jährige hat am ganzen Körper "Sonnenbrand" - dieses gefährliche Syndrom steckt dahinter

Kommentare