+
Eine Frau fasst sich mit beiden Händen an den Rücken. Besonders bei Bürojobs können regelmäßige Rückenübungen große Erleichterung schaffen. Foto: Arno Burgi

Gesunde Routinen

Mit kleinen Übungen im Job dem Rücken etwas Gutes tun

Viele Arbeitnehmer sitzen stundenlang vor dem Computer oder am Schreibtisch - jeden Tag. Gut für den Rücken ist diese Lebensweise nicht. Dennoch kann mit nur wenigen kleinen Übungen viel für die Gesundheit der Wirbelsäule getan werden.

Berlin (dpa/tmn) - Arbeiten Berufstätige häufig im Sitzen, können sie ihrem Rücken mit ein paar einfachen Übungen etwas Gutes tun. Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidentin des Verbandes der Betriebs- und Werksärzte, stellt drei Übungen vor:

Am Telefon: Wer telefoniert, kann einmal dabei aufstehen. Dann den Bauchnabel ein- und die Hüfte nach hinten ziehen. Das einige Sekunden halten. Das stabilisiere den Rücken.

Im Sitzen: Die Hände hinter dem Kopf verschränken, und dann den Kopf in die Handflächen drücken. Das stärke die Halswirbelmuskulatur.

Im Stehen: Dafür stellen sich Arbeitnehmer einen Meter vom Schreibtisch weg und legen Arme und Hände flach darauf. Dann beugen sie sich so nach vorne, so dass zwischen den Beinen und dem Oberkörper ein 90-Grad-Winkel ist. Die Dehnübung 20 Sekunden halten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Über seltene Krankheiten denken wir meist noch seltener nach, weil nur wenige Menschen daran erkranken. Dennoch gibt es rund 8.000 verschiedene davon weltweit.
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?
Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber: Aus heiterem Himmel scheint die Grippe zugeschlagen zu haben. Doch mit diesen Tipps können Sie schnell für Abhilfe sorgen.
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?

Kommentare