+
Ein gesünderes Leben zu führen, schaffen viele erst nach wichtigen Ereignissen wie Hochzeit oder Geburt des eigenen Kindes. Foto: Julian Stratenschulte

Forsa-Umfrage

Nach wichtigen Ereignissen leben viele Menschen gesünder

Sich gesünder zu ernähren oder mehr Sport zu treiben, ist für viele ein schweres Vorhaben. Oftmals gelingt dies erst nach wichtigen Schritten im Leben. Das zeigt eine Forsa-Umfrage.

Berlin (dpa/tmn) - Ein neuer Job, die Hochzeit oder ein Kind: Durch solche Wendepunkte im Leben achten viele Menschen mehr auf ihre Gesundheit. Bei einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa gaben 63 Prozent der Teilnehmer an, sich nach solchen Ereignisse gesünder zu ernähren als vorher.

Fast genau so viele (jeweils 60 Prozent) bewegen sich im Alltag mehr und achten mehr auf ihren Alkoholkonsum. Fast ein Drittel (31 Prozent) hört auf zu rauchen. Forsa befragte im Juni 2016 im Auftrag von Cosmosdirekt 2000 Menschen ab 18 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Eine Frau wacht eines Tages auf und kann ihren Mund nicht mehr öffnen. Fünf Jahre lang muss sie durch die Hölle gehen – und erlebt keinen Tag ohne Schmerzen.
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund
Er hat ständig Hunger und fühlt sich dennoch immer kurz vorm Verhungern: Der kleine Evan leidet an einem unstillbaren Appetit, der sein Leben zur Hölle macht.
Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund
Schneller schlank und fit: Das ist die beste Zeit für Sport
Wer abnehmen möchte, muss auch Sport treiben, damit Kalorien und Fett verbrannt werden. Doch wann ist es am effektivsten?
Schneller schlank und fit: Das ist die beste Zeit für Sport

Kommentare