+
Es klingt wie ein Wunder: Dank einer neuen Methode kann ein gelähmter 40-Jähriger wieder erste Schritte machen.

Medizin-Wunder

Dank Nasenzellen: Gelähmter macht erste Schritte 

Es klingt verrückt: Doch mit Hilfe von Nasenzellen kann ein von der Hüfte abwärts gelähmter Mann wieder erste Schritte machen. 

Ein von der Hüfte abwärts gelähmter Mann kann mit Hilfe von Nasenzellen nach einer Operation wieder erste Schritte machen. Das Rückenmark des Polen war im Jahr 2010 bei einem Messerangriff durchschnitten worden.

Dass der Patient wieder Gefühl in den Beinen habe und mit Stützen gehen und sogar Autofahren könne, nannte Forscher Geoffrey Raisman vom Londoner University College am Dienstag im Sender BBC „beeindruckender, als dass die Menschen auf dem Mond herumlaufen“.

Chirurgen in Polen hatten dem Patienten bestimmte Stützzellen des Geruchssinns (olfaktorische Hüllzellen) entnommen und in die Wirbelsäule verpflanzt. Damit konnte dem zerstörten Nervengewebe eine „Brücke“ gebaut werden, auf dem es wieder wuchs.

Die Methode hatte der Brite Raisman mit seinem Team entwickelt, nun hat sie den Angaben zufolge erstmals außerhalb des Labors bei einem Menschen Erfolg gehabt. Die Experten veröffentlichten ihre Ergebnisse am Dienstag im Fachmagazin „Cell Transplantation“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Piercings im Mund können Infektionen nach sich ziehen
Piercings sind ein andauernder Modetrend. Doch die Schmuckstücke an sensiblen Stellen des Körpers bringen gesunheitliche Risiken mit sich.
Piercings im Mund können Infektionen nach sich ziehen
Mann bekommt Pest-Beulen - Sie werden nicht glauben, wie er sich diese zugezogen hat
Erst bekam er Fieber, dann schwoll sein Hals dermaßen an, dass sich Beulen bildeten. Diese hatte  sich ein US-Amerikaner allerdings auf äußert bizarre Weise zugezogen.
Mann bekommt Pest-Beulen - Sie werden nicht glauben, wie er sich diese zugezogen hat
Verschluckt: Was Ärzte in diesen Patientenmägen finden, werden Sie nicht für möglich halten
Immer wieder kommen Patienten mit diffusen Beschwerden in die Notaufnahme. Doch oftmals handelt es sich nicht um eine schwere Krankheit, sondern einen (kuriosen) …
Verschluckt: Was Ärzte in diesen Patientenmägen finden, werden Sie nicht für möglich halten
Stiftung Warentest nimmt Kombipräparate unter die Lupe - mit vernichtendem Urteil
Kürzlich nahm die Stiftung Warentest Schmerzmittel genauer unter die Lupe. Neben Ibuprofen und Paracetamol wurden auch Kombi-Präparate getestet. Mit unerwartetem Ausgang.
Stiftung Warentest nimmt Kombipräparate unter die Lupe - mit vernichtendem Urteil

Kommentare