+
Wer schnell abnehmen möchte, sollte diesen einfachen und ungewöhnlichen Trick anwenden.

Wirkungsvoll laut elf Studien

So nehmen Sie schnell und mühelos ab - ohne Sport oder Diät

  • schließen

Wer noch schnell ein paar Kilo abspecken möchte, setzt oft auf eine strikte Diät und viel Sport. Dabei gibt es etwas, das noch viel wirkungsvoller ist.

Wenig Kohlenhydrate und viel Bewegung – einige Abnehmwillige setzen auf ein strenges Ernährungs- und Sportprogramm, um schnell überflüssige Pfunde zu verlieren.

Doch das setzt den Körper nur unnötig unter Stress – und am Ende können Fressattacken oder Überbelastung drohen.

Das Ergebnis: Der Zeiger der Waage will einfach nicht nach unten schnellen. Stattdessen hält der Körper an seinen Fettreserven krampfhaft fest – und viele brechen frustriert die Diät ab.

Low-Carb ist eine beliebte Diät, um schnell Gewicht zu verlieren - warum es Sie aber dicker und kränker macht, erfahren Sie hier.

Wer ausreichend schläft, nimmt mehr Gewicht ab?

Wer sich dagegen entspannt, hat hier bessere Karten. Schließlich tut das nicht nur der Psyche gut, sondern auch dem Abnehmerfolg. Dazu gehört auch ausreichend Schlaf.

Schließlich regenerieren sich die Zellen während der Nacht. Zugleich schüttet der Körper das Wachstumshormon hCG aus, dass die Fettverbrennung ankurbelt. Das bestätigten jetzt auch Forscher des Londoner King’s College.

Studien zeigen: Zu wenig Schlaf - mehr Kalorien

Die Wissenschaftler analysierten dabei elf Schlafstudien mit insgesamt 172 Probanden. Dabei kam heraus: Wer weniger als sechs Stunden pro Nacht schlief, griff am nächsten Tag eher zu fetthaltigen und kalorienreichen Speisen. Diejenigen aber, die mehr als sieben Stunden geschlafen hatten, ernährten sich tagsüber auch gesünder.

Erfahren Sie hier, wie Sie mit ein paar Fatburner-Tipps Ihr Fett endlich weg kriegen.

Zu wenig Schlaf macht dick: Das steckt dahinter

Warum das so ist, ist noch nicht geklärt. Doch die Forscher vermuten, dass der Schlafentzug dazu führt, dass die Regulierung der beiden Hormone Ghrelin und Leptin gestört ist. Diese steuern maßgeblich das Essverhalten des Menschen und arbeiten als Gegenspieler: Während das Ghrelin den Appetit anregt, sorgt das Leptin dafür, dass wir uns satt fühlen.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Schlaf neben Ernährung und Sport ein möglicher dritter Faktor ist, um effektiver Gewicht zu verlieren", erklärt Studienleiterin Haya Al Khatib schließlich.

Lesen Sie hier mehr über den neuesten Abnehmtrend: Intervallfasten - und wie es funktioniert.

Kurios: Dieser Mann isst ein Jahr lang jeden Tag Pizza - und das passiert mit seinem Körper.

jp

Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Diagnose Brustkrebs: Was sie für SPD-Politikerin Schwesig bedeutet
Ob Familie, Freunde oder Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen: Egal wer an Brustkrebs erkrankt, die Diagnose flößt immer Angst ein. Doch es gibt viele …
Schock-Diagnose Brustkrebs: Was sie für SPD-Politikerin Schwesig bedeutet
Anti-Aging durch Stress-Abbau - Diese Tipps halten Ihre Zellen jung
Gemüse essen und joggen gehen: Wer denkt, das ist das einzig wahre Rezept, um sich ein jugendliches Aussehen zu bewahren, der irrt. Folgende Maßnahmen spielen eine …
Anti-Aging durch Stress-Abbau - Diese Tipps halten Ihre Zellen jung
Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" isst, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Mallorca - die Trauminsel der Deutschen. Doch die Urlaubsfreuden werden derzeit getrübt, weil ein gefährlicher Parasit gefunden wurde. So vermeiden Sie eine …
Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" isst, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Wenig geträumt? Diese Schlafstörung kündigt Demenz Jahre im Voraus an
Zunehmende Vergesslichkeit und Wortfindungs-Störungen: Die Symptome einer Demenz sind unübersehbar. Forscher fanden ein Anzeichen, das Jahre vor ihrem Ausbruch auf …
Wenig geträumt? Diese Schlafstörung kündigt Demenz Jahre im Voraus an

Kommentare