+
Hausstaubmilben leben vor allem im Hausstaub sowie in Matratzen. Ihr Kot ist für viele Menschen ein aggressiver Allergieauslöser. Ein einfacher Allergietest kann Auskunft geben. Foto: Peter Roggenthin

Neue App klärt Milbenallergiker auf

Berlin (dpa/tmn) - Milbenallergiker können sich eine neue App herunterladen. "MilbenCheck" wurde von der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst und der Universität Wien gemeinsam entwickelt.

Mit der kostenlosen App kann man unter anderem durch einen Fragebogen herausfinden, ob hinter auftretenden Beschwerden eine Milbenallergie stecken könnte. Er kann die ärztliche Diagnose nicht ersetzen, aber wichtige Hinweise geben. Betroffene könne außerdem in einem Milbentagebuch festhalten, wann die Beschwerden leichter werden oder ob sie sich zu einer bestimmten Jahreszeit bessern. Die App steht sowohl für Android als auch iOS zur Verfügung.

MilbenCeck für iOS

MilbenCheck für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie befiel mit 18 plötzlich eine rätselhafte Krankheit
New Orleans - Jokiva Rivers hatte ein ganz normales Leben, bis sie 18 wurde. Ganz plötzlich bekam sie schlimme Hautausschläge und Entzündungen. Die Ärzte waren sich …
Sie befiel mit 18 plötzlich eine rätselhafte Krankheit
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen
Die Grippesaison 2016/2017 hat begonnen: Hier gibt es die wichtigsten Fragen, Antworten zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen
Depression macht auch das Herz krank
Millionen Menschen leiden daran: Depression gilt als Volkskrankheit. Dabei kann die Seelennot auch aufs Herz schlagen. Eine aktuelle Studie zeigt, wie hoch das Risiko …
Depression macht auch das Herz krank
Tipps zum Antrag für Reha und Kur
Ob nach einem Unfall oder einem längeren Krankenhausaufenthalt - eine Reha hilft Betroffenen, wieder auf die Beine zu kommen. Und eine Kur trägt dazu bei, möglichst …
Tipps zum Antrag für Reha und Kur

Kommentare