+
Neurodermitis individuell behandeln (Archivbild).

Neurodermitis: Therapie individuell abstimmen

Hamburg - Bei unbehandelter Neurodermitis erhöht sich das Risiko für Kinder, später an Allergien oder Asthma zu erkranken.

Eine Therapie sollte dabei möglichst individuell an das Krankheitsbild angepasst werden, empfiehlt Kristine Breuer, Leiterin der Allergieabteilung am Dermatologikum in Hamburg. Allgemeingültige Therapiemaßnahmen gebe es nicht.

Irrige Annahmen bei der Ernährung

So sei die irrige Annahme verbreitet, dass Neurodermitiker generell auf Milch, Milchprodukte, Zucker, Fleisch, Zitrusfrüchte oder scharfe Speisen verzichten sollten. Wichtig sei aber ein individuell angepasster Speiseplan, der mit Hilfe eines Allergietests ermittelt und auf dessen Basis erstellt werde. „Wichtig ist, dass eine Behandlung erfolgt. Denn nur so kann man schweren Folgeerkrankungen vorbeugen“, betont die Allergologin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

23-Jährige bestellt Drink in Bar - wenig später kämpft sie um ihr Leben
Eigentlich wollte Hannah Powell nur eine lustige Partynacht mit ihren Freunden verbringen. Doch nachdem sie ein Wodka-Getränk bestellt, begann der lebensgefährliche …
23-Jährige bestellt Drink in Bar - wenig später kämpft sie um ihr Leben
Ärzte glaubten ihr kein Wort: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht verlassen kann
Viele Ärzte nahmen die Beschwerden von Melanie Schickedanz nicht ernst, taten sie sogar als Einbildung und Faulheit ab. Ein fataler Fehler, wie sich herausstellte. 
Ärzte glaubten ihr kein Wort: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht verlassen kann
Dieser Anblick eines Neugeborenen jagt Menschen weltweit Schauer über den Rücken
Diese Bilder sind so selten wie faszinierend: Ein Junge ist jetzt in Brasilien zur Welt gekommen - und sein Anblick lässt einem im ersten Moment den Atem stocken.
Dieser Anblick eines Neugeborenen jagt Menschen weltweit Schauer über den Rücken
Information über Abtreibungen wird erleichtert
Lange hat die Bundesregierung gerungen, am Ende ging es ganz schnell: Ärzte dürfen künftig darüber informieren, dass sie Abtreibungen anbieten.
Information über Abtreibungen wird erleichtert

Kommentare