+
Der Trend zu Sonnenbänken hält trotz des damit verbundenen deutlich erhöhten Hautkrebs-Risikos an.

Wie Nikotin - Solarium kann süchtig machen

Die künstliche Sonne kann abhänig machen. Der regelmäßige Besuch von Solarium kann zur Sucht werden. US-Forscher haben dies nun bei einer Untersuchung herausgefunden.

In einer Untersuchung von amerikanischen Studenten fanden US-Forscher bei 30 bis 40 Prozent der gewohnheitsmäßigen Nutzer von Bräunungsstudios Zeichen einer Abhängigkeit. Dies könnte erklären, warum der Trend zu Sonnenbänken trotz des damit verbundenen deutlich erhöhten Hautkrebs-Risikos andauert.

Die Mitarbeiter des Sloan-Kettering Krebszentrums in New York prüften College-Studenten mit Fragebögen, die gewöhnlich zum Bewerten einer Alkohol- oder sonstigen Sucht genutzt werden. Zwischen 30 und 40 Prozent jener 230 Teilnehmer, die regelmäßig Solarien nutzten, suchten dort nicht nur körperliche Bräune, sondern hofften auch auf Entspannung, bessere Laune und Gesellschaft.

Diese Menschen waren den Tests zufolge auch tendenziell ängstlicher und neigten stärker zum Konsum von Alkohol und anderen Drogen.

“Trotz der andauernden Bemühungen, die Öffentlichkeit über die Risiken der natürlichen und nicht-sonnenbedingten UV-Strahlung aufzuklären, nehmen die Solarienbesuche unter jungen Erwachsenen weiterhin zu“, schreiben die Forscher in der Zeitschrift “Archives of Dermatology“. “Bei regelmäßigen Nutzern von Solarien könnte die Therapie einer zugrundeliegenden seelischen Störung erforderlich sein, um das Hautkrebs-Risiko zu senken.“

(Quelle: “Archives of Dermatology“, Vol. 146, S. 412-417)

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meteorologe warnt: Nun droht uns ein gewaltiger Pollensturm
Durch den plötzlichen Temperaturanstieg schwirren mehr Birkenpollen denn je durch die Luft. Wie lange Sie die Pollenexplosion aushalten müssen, lesen Sie hier.
Meteorologe warnt: Nun droht uns ein gewaltiger Pollensturm
Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Einem Mann fällt an seinem Mittelfingernagel ein merkwürdiger Auswuchs auf. Als ihn Ärzte untersuchen, zeigt sich: was er da am Finger hat, kommt extrem selten vor.
Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Beine, Achseln, Brust, Intimbereich oder Kopf: Menschen rasieren sich an vielen Stellen. Warum Sie dabei niemals Duschgel verwenden sollten, lesen Sie hier.
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten
Wattestäbchen werden in einigen Haushalten dazu genutzt, um den Schmalz aus den Ohren zu holen. Aber darauf sollte man aus bestimmten Gründen besser verzichten.
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten

Kommentare