+
Das Schmerzmittel Paracetamol gibt es ohne Rezept in der Apotheke zu kaufen. 

Schmerzmittel in der Schwangerschaft

Paracetamol: Was Sie unbedingt wissen sollten

  • schließen

Schmerzmittel in der Schwangerschaft sind eine heikle Sache. Doch was sollen werdende Mütter schlucken, wenn sie krank sind? Paracetamol jedenfalls nicht, meinen spanischen Forscher.   

Es gibt Medikamente, die sind während der Schwangerschaft tabu. Viele haben üble Nebenwirkungen für das Baby im Mutterleib.

Besonders die Einnahme von Schmerzmitteln während der Schwangerschaft kann schwerwiegende Folgen für ungeborene Kinder haben, warnen jetzt spanische Forscher. 

Besonders das Schmerzmittel Paracetamol steht dabei im Fokus der Forscher. Schwangere Frauen, die häufig Paracetamol schlucken, riskieren bei ihren Kinder Autismus und  Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Vor allem bei Jungen zeigen sich, nach Ansicht der Wissenschaftler, Symptome dieser Erkrankungen. Die betroffenen Kinder hätten Schwierigkeiten mit ihrer Aufmerksamkeit oder Impulsivität.

Im Rahmen der Studie haben die Forscher 2.644 Mütter zu Beginn ihrer Schwangerschaft untersucht und ihre Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren begleitet.

Kinder, deren Mütter während ihrer Schwangerschaft Paracetamol eingenommen hatten, entwickelten demnach Symptome von Hyperaktivität oder Impulsivität. Der Wirkstoff Acetaminophen scheint offenbar schädlich für die Entwicklung des Nervensystems zu sein. 

Unklar ist allerdings, welche Dosis und über welchen Zeitraum die schwangeren Teilnehmerinnen Schmerzmittel eingenommen hatten.   

Ihre Ergebnisse haben die Mediziner in der Fachzeitschrift „International Journal of Epidemiology“ veröffentlicht.

Paracetamol killt Schmerzen und Gefühle

US-Wissenschaftler hatten kürzlich herausgefunden, dass Paracetamol einen Einfluss auf das Einfühlungsvermögen hat und zudem die Lärmempfindlichkeit mindert. 

Das Medikament gilt als gut verträglich und ist in der Apotheke ohne Rezept zu kaufen. Experten warnen: Harmlos ist es nicht, wie viele Menschen glauben. Nebenwirkungen bei Schmerzmitteln sind ein unterschätztes Risiko.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelhaft: Raten Sie mal, was sich diese Frau ins Gesicht schmiert
Sie ist jung, hübsch und Beauty-Bloggerin: Doch Tracy Kiss hat mit Rosazea zu kämpfen. Ihr Wundermittel dagegen ist alles andere als gewöhnlich.
Ekelhaft: Raten Sie mal, was sich diese Frau ins Gesicht schmiert
Von Light-Zigarette bis Heat Stick: Geht "gesünder" rauchen?
E-Zigaretten & Co. versprechen weniger gesundheitsschädlich zu sein als herkömmliche Zigaretten. Unbedenklich sind sie Experten zufolge aber ganz und gar nicht.
Von Light-Zigarette bis Heat Stick: Geht "gesünder" rauchen?
Bei Kindern mit Schuppenflechte Blutdruck kontrollieren
Eltern aufgepasst: Wenn Kinder oder Jugendliche an Schuppenflechte leiden, liegt bei ihnen gleichzeitig ein erhöhtes Risiko für andere Krankheiten vor. Daher sollten …
Bei Kindern mit Schuppenflechte Blutdruck kontrollieren
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel sollen besonders antibakteriell und hygienisch wirken. Doch Experten warnen davor - diese können sogar genau das Gegenteil bewirken.
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel

Kommentare