+
Pausen verbessern das Erinnerungsvermögen.

Zehn Minuten Ruhe

Pausen stärken das Gedächtnis

Baierbrunn - Pausen sind gut für Körper, Geist und Seele. Jetzt haben Forscher auch herausgefunden, wie sich jeder neue Informationen einfacher und besser merken kann.

Schon zehn Minuten Ruhe genügen, berichtet die "Apotheken-Umschau", um das Erinnerungsvermögen zu verbessern. Für ein Experiment von Forschern der Universität von Edinburgh (Schottland) hörten ältere Personen eine Geschichte, danach konnten sie zehn Minuten ruhen oder sich mit einem Computerspiel beschäftigen.

Wer ruhte, erinnerte sich am ersten Tag an 93 Prozent des Gehörten, die Spieler nur an 75 Prozent. Nach einer Woche sank die Erinnerung insgesamt, aber der Unterschied blieb mit 80 und 60 Prozent deutlich. Fazit: Eine Ruhepause hilft, sich Fakten unbewusst besser einzuprägen.

ots

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Krätze ist auf dem Vormarsch - und sie ist hochansteckend
Die Krätze kommt wieder stärker denn je, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist auf dem Vormarsch - und sie ist hochansteckend
Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks
Energy-Drinks machen munter, schmecken süß und sind beliebte Alltag- und Partydrinks. Doch diese bewegende Geschichte erzählt die dunkle Seite der Koffein-Booster.
Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks
Auch Kinder können eine Reha in Anspruch nehmen
Nach einer Operation steht bei Erwachsenen oft eine Reha an. Was für die Großen selbstverständlich ist, gilt auch für die Kleinen. Für Kinder werden verschiedene …
Auch Kinder können eine Reha in Anspruch nehmen
Genau darum müssen Sie dringend öfter Ihre Hände waschen
Am 15. Oktober findet der Welttag des Händewaschens statt. In der Erkältungszeit sollte eine gründliche und regelmäßige Reinigung oberste Priorität haben.
Genau darum müssen Sie dringend öfter Ihre Hände waschen

Kommentare