+
Pickel sind einfach lästig.

Im Nu Pickel loswerden

Mit diesem ungewöhnlichen Trick werden Sie Pickel schnell und einfach los

  • schließen

Pickel im Gesicht oder an anderen Stellen des Körpers sind nervig und schauen nicht schön aus. Doch es gibt einen ungewöhnliches Trick, ihnen den Garaus zu machen.

Zum Vorstellungsgespräch oder vor dem Date mit dem oder der Auserwählten: Pickel entstehen oft zu den schlechtmöglichsten Zeitpunkten. Wie Sie Ihnen schnell Herr werden, erfahren Sie hier.

Ungewöhnlicher Trick: Blasenpflaster gegen Pickel

Die Apothekerin Dr. Eva Bartsch aus Jena verriet gegenüber der Apothekenumschau einen ungewöhnlichen Trick: Blasenpflaster auf den Pickel aufkleben. "Das macht den Pickel schön weich, ­sozusagen reif." Er ließe sich dann schneller als gewöhnlich entfernen.

Blasenpflaster sind nichts anderes als hydrokolloide Pflaster: Hydrokolloide fördern die Wundreinigung und werden in der Medizin zum Beispiel in Form von Wundauflagen zur Behandlung von Hautverletzungen eingesetzt.

Lesen Sie hier: Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus.

Umfrage zum Thema

Das Blasenpflaster sorgt auf dem Pickel also für ein ideales Wundheilungsmilieu, das den Eiter zieht. Dieser kann dann mit einem sauberen Kosmetiktuch entfernt werden, nicht aber mit den Finger, das erhöht die Gefahr für eine Entzündung.

Auch nach dem Ausdrücken kann dann erneut ein Pflaster auf den Pickel geklebt werden - aber bitte ein frisches. Das verhindert, dass Bakterien und Schmutz zum Pickel vordringen. Zudem verhindert es die Bildung von Schorf und wirkt der Entstehung von neuem Eiter entgegen, so dass der Pickel schneller verheilen kann. 

Den gleichen Effekt erzielt man übrigens auch mit einem warmen Umschlag oder etwas schwarzer Salbe. Letztere enthält Ammon­ium­­bituminosulfat, das den Eiter zieht und so die Lebenszeit des Pickels verkürzt.

Auch interessant: Kämpfen Sie mit Hitzepickeln? Dann greifen Sie auf dieses Hausmittel zurück.

sca

Als Wickel oder Maske: Heilerde ist vielseitig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unsichere Substanzen in Pflegeprodukten: Diese Stoffe sollten Sie tunlichst vermeiden
UV-Strahlung und Hitze machen unserer Haut im Sommer zu schaffen. Wichtig ist deshalb die richtige Hautpflege. Einige Inhaltsstoffe sind - nicht nur im Sommer - ein …
Unsichere Substanzen in Pflegeprodukten: Diese Stoffe sollten Sie tunlichst vermeiden
Schädliche Pflege: Diese Giftstoffe findet Öko-Test in Haarkuren
Sie sollen die Haare schön weich und gesund machen: Haarkuren. Von Avocado bis Kokosöl werden hier alle erdenklichen Stoffe zugesetzt - und lange nicht alle sind …
Schädliche Pflege: Diese Giftstoffe findet Öko-Test in Haarkuren
Aus Bambus: In diesen Coffee-to-go-Bechern lauern extrem gefährliche Schadstoffe
Einwegbecher für Kaffee sind verpönt, schaden sie doch der Umwelt. Deshalb greifen viele auf Bambus-Mehrwegbecher zurück. Doch die Ergebnisse von Stiftung Warentest …
Aus Bambus: In diesen Coffee-to-go-Bechern lauern extrem gefährliche Schadstoffe
Was schützt wirklich vor der Hitze?
Packt die Badehose ein, lasst die Rollos runter: Auf einige Teile Deuthscland rollt die nächste Hitzewelle zu. Temperaturen von bis zu 40 Grad laden ein zum Plantschen …
Was schützt wirklich vor der Hitze?

Kommentare