+
Tablettenschlucken: Damit haben viele Probleme.

Tipps und Tricks

So geht das Pillenschlucken leichter

 Sie sollen Krankheitskeime bekämpfen, den Husten dämpfen oder Schmerzen lindern. Viele dieser Arzneien werden als Tabletten oder Kapseln angeboten. Doch nicht jedem fällt das Pillenschlucken leicht.

In einer Umfrage in Hausarztpraxen in Baden-Württemberg im Jahr 2011 gab gar mehr als jeder Dritte an, damit Probleme zu haben. Patienten klagten, dass die Tabletten im Rachen hängen blieben, einen Würgereiz auslösten oder gar zum Erbrechen führten. Fast jeder Zehnte setzte das Medikament daraufhin ab. Dabei gäbe es Techniken, die das Pillenschlucken leichter machen sollen. Dass diese wirklich eine Hilfe sind, haben Mediziner des Heidelberger Uniklinikums jetzt sogar mit einer Studie belegt.

Schlucktricks helfen

Für den Test sollten 151 Freiwillige zwischen 18 und 85 Jahren wirkstofffreie Tabletten und Kapseln von verschiedener Form und Größe schlucken. Die meisten Schwierigkeiten hatten die Teilnehmer beim Schlucken der größten Pillen. Mit diesen sollten sie dann den Tabletten-Flaschen- und den Kapsel-Nick-Trick testen. Das Ergebnis: Etwa zwei Drittel der Tester gaben an, dass es ihnen mit der Anleitung leichter fiel, die großen Tabletten zu schlucken. Bei den großen Kapseln waren es sogar neun von zehn Teilnehmern, die damit keine Probleme mehr hatten.

Und so geht’s: Für den Tabletten-Flaschen-Trick braucht man ein mit stillem Wasser gefüllte Plastikflasche, deren Öffnung nicht zu eng sein sollte. Die Tablette legt man sich auf die Zunge und umschließt die Flaschenöffnung dicht mit den Lippen. Dann saugt man einen großen Schluck Wasser ein – und schluckt diesen mitsamt der Tablette. Es kann helfen, den Kopf dabei leicht nach hinten zu neigen.

Der Kapsel-Nick-Trick

Um Kapseln zu schlucken, hat sich eine andere Methode bewährt. Beim Kapsel-Nick-Trick legt man sich die Kapsel auf die Zunge und nimmt genau wie beim Tabletten-Flaschen-Trick einen großen Schluck Wasser. Bevor man schluckt, neigt man allerdings den Kopf nach vorne. Da Kapseln leichter sind als Wasser, schwimmen sie oben auf – und steigen bei geneigtem Kopf in Richtung Rachen. So lassen sie sich viel leichter schlucken.  

ae

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie befiel mit 18 plötzlich eine rätselhafte Krankheit
New Orleans - Jokiva Rivers hatte ein ganz normales Leben, bis sie 18 wurde. Ganz plötzlich bekam sie schlimme Hautausschläge und Entzündungen. Die Ärzte waren sich …
Sie befiel mit 18 plötzlich eine rätselhafte Krankheit
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen
Die Grippesaison 2016/2017 hat begonnen: Hier gibt es die wichtigsten Fragen, Antworten zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen
Depression macht auch das Herz krank
Millionen Menschen leiden daran: Depression gilt als Volkskrankheit. Dabei kann die Seelennot auch aufs Herz schlagen. Eine aktuelle Studie zeigt, wie hoch das Risiko …
Depression macht auch das Herz krank
Tipps zum Antrag für Reha und Kur
Ob nach einem Unfall oder einem längeren Krankenhausaufenthalt - eine Reha hilft Betroffenen, wieder auf die Beine zu kommen. Und eine Kur trägt dazu bei, möglichst …
Tipps zum Antrag für Reha und Kur

Kommentare