+
Auch wer den Wein am Abend nur genießt, sollte zwei bis drei Tage in der Woche ganz auf Alkohol verzichten.

Suchtgefahr

Pro Woche mindestens zwei alkoholfreie Tage einlegen

Ob Feierabend-Bierchen oder Rotwein zum Abendessen: Alkohol gehört für viele zum Alltag. Dennoch sollte man an mindestens zwei Tagen pro Woche ganz auf Alkohol verzichten.

Hamm - Mindestens zwei bis drei Tage in der Woche sollte man keinen Alkohol trinken. So lasse sich eine Gewöhnung vermeiden, erklären die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und die Ärztekammer Nordrhein.

Wer zu viel trinkt, schade vor allem Leber und Gehirn. Körperliche Schäden sind aber nicht nur bei einer Abhängigkeit möglich, wie die Experten betonen.

Wer ein Alkoholproblem hat, sollte sich deshalb nicht erst nach Jahren Hilfe suchen.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von wegen gesund: So sehr schaden Kokosprodukte unserem Körper
Kokosöl und -wasser gelten bei Promis und Fitnessgurus als besonders gesund. Doch viele Produkte weisen laut Ökotest bedenkliche Schadstoffe auf.
Von wegen gesund: So sehr schaden Kokosprodukte unserem Körper
Trinken bei Hitze: Auf diese Mythen fällt jeder rein
Mindestens drei Liter pro Tag trinken? Und dann nur lauwarmes Wasser? Über das Trinken gibt es einige Tipps, die man beherzigen sollte. Doch was ist dran an diesen …
Trinken bei Hitze: Auf diese Mythen fällt jeder rein
So versalzen wir unser Leben - und unseren Körper
Salz galt früher als das weiße Gold - ist es doch lebenswichtig für uns und unseren Körper. Doch zu viel des Guten kann böse gesundheitliche Folgen haben.
So versalzen wir unser Leben - und unseren Körper
Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie
Obst zum Frühstück? Ja bitte. Doch Vorsicht vor Bananen, sagt ein Experte: Die gelbe Frucht ist eine wahre Zuckerbombe und sorgt für mächtig Heißhunger.
Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie

Kommentare