+
Parkinson gehört zu den häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Dramatische Prognose für 2050

Immer mehr Deutsche erkranken an Parkinson

Dresden/München - Die Parkinson-Krankheit ist auf dem Weg zur Volkskrankheit. Immer mehr Deutschen droht, laut Experten, die unheilbare Krankheit.

In Deutschland gibt es, laut dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNG), derzeit rund 250.000 Parkinson-Patienten.

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Parkinson leiden, wird sich nach einer neuen Prognose bis ins Jahr 2050 nahezu verdoppeln. Mit der steigenden Lebenserwartung wächst neben den Fällen von Alzheimer und anderen Demenz-Erkrankungen auch die Zahl der Parkinson-Patienten.

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen geht bis dahin von einem Anstieg auf drei Millionen Patienten aus, teilte die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) in München am Donnerstag mit.

Da neurodegenerative Erkrankungen meist mit Alterungsprozessen verbunden sind, seien sie eine der wichtigsten Herausforderungen der Zukunft, sagte Heinz Reichmann, Direktor der Neurologie am Dresdner Universitätsklinikum.

dpa

Mehr zum Thema:

Pflanzenschutzmittel können Parkinson auslösen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Impflücken und Co.: Hepatitis-Bekämpfung mit Hindernissen
Leberentzündungen sind für ihre oftmals schleichenden Verläufe bekannt. Teils leiden Betroffene über Jahre unbemerkt. Aber das ist nicht immer so, wie ein aktueller …
Impflücken und Co.: Hepatitis-Bekämpfung mit Hindernissen
Wasserski und Wakeboard fördern die Balance
Wasserski ist längst nicht mehr eine Nischensportart. Es gibt immer mehr Anlagen in Deutschland. Was viele schätzen: Sie sind in der Natur und genießen ein gewisses …
Wasserski und Wakeboard fördern die Balance
Nacktschläfer erkälten sich leicht
Auch wenn es bei den heißen Temperaturen verlockend ist: Nackt schlafen ist nicht ungefährlich.
Nacktschläfer erkälten sich leicht
Vor 30 Jahren ein Wagnis: Leben mit fremder Stammzellspende
Eine Knochenmarktransplantation ist oft die letzte Chance für Todgeweihte. Viele Patienten brauchen dazu einen fremden "genetischen Zwilling". Dank Millionen von …
Vor 30 Jahren ein Wagnis: Leben mit fremder Stammzellspende

Kommentare