+
Das Prostatakrebs-Risiko steigt nach einer Studie besonders, wenn Vater und Brüder jung daran erkrankten.

Prostatakrebs liegt in der Familie

Heidelberger Krebsforscher haben nun durch eine Studie erstmals Vermutungen von Prognosen bei Krebserkrankungen bestätigt. Gerade das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken, liegt in der Familie.

Das Prostatakrebs-Risiko steigt nach einer Studie besonders, wenn Vater und Brüder jung daran erkrankten. “Hat ein Mann mehrere betroffene Angehörige, die womöglich sogar in jungen Jahren erkrankt sind, ist sein Risiko erheblich erhöht“, erklärte der Leiter der Studie am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), Kari Hemminki, am Freitag.

Demnach haben beispielsweise Männer bis 65 Jahre mit drei erkrankten Brüdern ein 23 Mal höheres Prostatakrebs-Risiko, als Männer ohne betroffene Angehörige.

Grundsätzlich stellten die Forscher fest, dass das Risiko umso größer ausfällt, je jünger die erkrankten Angehörigen sind. “In einem solchen Fall sollte der Hausarzt zu einer Früherkennungsuntersuchung raten“, empfahl Hemminki.

Die Studie umfasste von 26 671 Patienten mit Krebs der Vorsteherdrüse, 5623 stammten aus Familien, in denen die Erkrankung bereits aufgetreten war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nase und Mund beim Niesen nicht verschließen
Er kündigt sich meist mit einem leichten Kribbeln in der Nase an, dann bricht der Nieser auch schon heraus. Diesen Impuls zu unterdrücken ist keine gute Idee - man kann …
Nase und Mund beim Niesen nicht verschließen
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Schon wieder sieht es so aus, als würde der diesjährige Impfstoff Betroffene nicht ausreichend schützen. Mit weitreichenden Folgen, die gefährlich werden können.  
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Viele fragen sich, ob sie sich gegen Grippe impfen lassen sollten. Doch es gibt eine weitere Frage: Reicht der günstigere Dreifachimpfstoff aus oder ist der teuere …
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Dieser Alkohol soll Sie schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßigkeiten, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar schlank machen.
Dieser Alkohol soll Sie schlank machen - aus verblüffendem Grund

Kommentare