+
Haben Sie ihn erkannt? Das ist Thomas Gottschalk beim Rasieren

Rasur-Report: Männer stutzen nicht nur Gesicht

München - Wo rasieren sich Männer? Längst kommt nicht nur das Gesicht unters Messer. Eine neue Umfrage verrät, an welchen Körperstellen die Herren-Haare dran glauben müssen.

Männer rasieren sich nicht nur das Gesicht. Rund 30 Prozent (29,2 Prozent) unternehmen laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" auch an anderen Körperstellen etwas gegen vorhandenen Haarwuchs.

Beispielsweise rasiert sich laut Studie fast jeder fünfte (18,9 Prozent) Mann unter den Achseln. Besonders die Jüngeren legen Wert auf glatte Haut. Mehr als jeder zweite (52,5 Prozent) der befragten männlichen Studienteilnehmer im Alter zwischen 14 und 29 Jahren gibt an, nicht nur gegen Barthaare anzugehen.

Sie haben die Haare föhn!

Sie haben die Haare föhn!

Bevorzugte Regionen sind auch in dieser Altergruppe die Bereiche unter den Achseln. Dort rasieren oder enthaaren sich 43,3 Prozent, 27,5 Prozent im Intimbereich und 22,2 Prozent entfernen sogar die Haare auf Brust oder Bauch. Am wenigsten scheinen behaarte Beine die Teens und Twens zu stören: Diesen haben nur 9,7 Prozent der befragten jungen Männer den Kampf angesagt.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 953 Männern ab 14 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Mit gerade mal 25 Jahren stirbt die Australierin Meegan Hefford an ihrem Fitness-Wahn. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Die Krätze ist auf dem Vormarsch, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800 000 Menschen, die stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Einer der Auswege: …
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit

Kommentare