+
Schmerzen in den Gelenken bei rheumatoider Arthritis.

Rheumatoide Arthritis - auf Essen achten 

Patienten mit rheumatoider Arthritis können mit dem richtigen Essen ihre Therapie unterstützen. Rheumatologen emfehlen weniger Fleisch und Wurst und zu mehr Fisch, Obst und Gemüse.

Vor allem fettes Fleisch enthalte entzündungsfördernde Substanzen. In Fischen wie Lachs, Hering oder Makrele sowie in Raps-, Soja- oder Leinsamenöl steckten dagegen viele Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen hemmen.

Faustregel der Experten: Patienten sollten pro Woche nur zweimal Fleisch oder Wurst und nur zwei Eigelb essen. Mindestens an zwei Tagen sollte Fisch auf den Tisch kommen. Um ausreichend Vitamin C und E zu sich zu nehmen, sollten Betroffene pro Tag mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse essen.

Nüsse und Fisch liefern Selen, fettarme Milchprodukte Kalzium für starke Knochen. Damit die Gelenke nicht zusätzlich belastet werden, sollte außerdem Übergewicht vermieden werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Wer Kopfschmerzen hat, greift oftmals zu Aspirin. Doch Forscher haben nun eine neue Wirkung entdeckt: Der Wirkstoff ist auch gut fürs Herz.
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Eine Frau wacht eines Tages auf und kann ihren Mund nicht mehr öffnen. Fünf Jahre lang muss sie durch die Hölle gehen – und erlebt keinen Tag ohne Schmerzen.
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund
Er hat ständig Hunger und fühlt sich dennoch immer kurz vorm Verhungern: Der kleine Evan leidet an einem unstillbaren Appetit, der sein Leben zur Hölle macht.
Junge hat ständig Heißhunger - aus einem traurigen Grund

Kommentare