+
Riskanter Mix: Wodka-Energy.  

Riskanter Mix

Wodka-Energy-Longdrinks wirken wie Kokain

Energy-Drinks gemixt mit Alkohol sind auf Partys und im Club im Trend. Doch gerade der beliebte Koffein-Kick mit Wodka hat es in sich. Forscher warnen vor krassen Folgen.

Wodka-Energy-Drinks gehören für viele junge Leute zum Feiern einfach dazu. Der Mix schmeckt süß, macht wach und obendrein sorgt der hochprozentige Alkohol für gute Laune.

Doch diese Mischung ist riskant. US-Forscher haben herausgefunden, dass der Konsum von Energy-Drinks in Kombination mit Alkohol Spuren im Gehirn hinterlässt und zwar auf ähnliche Weise wie Kokain.

Das regelmäßige Trinken von stark koffeinhaltigen alkoholischen Getränken verändert dauerhaft das Belohnungssystem im Gehirn, berichten Wissenschaftler der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana. Gerade der Mix aus Koffein und Alkohol ist demnach riskant.  

„Es sieht so aus, dass beide Stoffe gemeinsam eine Grenze überschreiten, die Verhalten und Neurochemie im Gehirn verändern", sagte Pharmakologe und Studienleiter Richard van Rijn. 

Die Wirkungen der kombinierten Getränke sind seiner Meinung nach sehr deutlich. Beim Genuss von ausschließlich Alkohol oder nur Energy-Drinks käme dieser Effekt nämlich nicht vor.

Energy-Drinks stehen seit längerem in der Kritik. Mediziner warnen vor den Koffein-Boostern. Die Koffein-Dosis in Energy-Drinks sei für Kinder und Jugendliche gefährlich hoch.

Es ist bekannt, dass Alkohol Heranwachsenden schadet. Bis zum 20. Lebensjahr dauert die Reifung unseres Gehirns. Bis dahin reagiert das Gehirn viel empfindlicher auf Alkohol als bei Erwachsenen.

Unbekannt war bislang allerdings, wie sich der Mix von Koffein und Alkohol auf das Gehirn auswirkt.

Den Effekt von Wodka-Energy-Drinks haben die Forscher an Mäusen untersucht. Im Experiment zeigte sich, dass Energy-Drinks bei jungen Mäusen keinen Einfluss auf den Alkoholkonsum im Erwachsenenalter hatten. Wurden jedoch koffeinhaltige Getränke mit Alkohol gemischt, zeigten die Mäuse später eine Veränderung im Verhalten sowie im Gehirn.

Die Mäuse wurden bei wiederholtem Konsum aktiver, ähnlich wie Mäuse, denen Kokain verabreicht wurde. Zudem entdeckten die Forscher bei den Nagern eine veränderte Neurochemie. Das Protein mit dem Namen ΔFosB war, wie bei jenen, die Drogen wie Kokain oder Morphium missbrauchen, erhöht. 

Gerade diese Veränderung im Gehirn mache es Suchtkranken so schwer, mit den Drogenkonsum aufzuhören, erklärt Richard van Rijn in einer Pressemitteilung der Universität. Die Studie ist im Fachmagazin PlosOne veröffentlicht worden. 

 

Was ist Koffein?

Koffein ist ein natürlicher Bestandteil verschiedener Pflanzen. Der Stoff findet sich in Kaffee- und Kakaobohnen, Teeblättern, Guarana-Beeren und der Cola-Nuss.

Wie wirkt Koffein?

Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem. Es ist ein Wachmacher und reduziert die Schläfrigkeit.

Höchstdosis von Koffein

Die empfohlene Koffeindosis pro Tag für Erwachsene: drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht. 

Dosis für Kinder und Jugendliche: drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht.

Die empfohlene Höchstdosis hätte nach dieser Rechnung ein 12-Jähriger mit 50 Kilo Körpergewicht mit einer 0,5 Liter Dose Energy-Drink schon überschritten. 

Wie gesund ist Koffein?

Kaffee ist einer der meist getrunkenen Getränke der Welt. Die Frage: Wie gesund ist Kaffee? stellen sich seit Jahren zahlreiche Forscher. So befassen sich unterschiedliche wissenschaftliche Studie mit der gesundheitlichen Wirkung von Koffein-Konsum. 

Zu viel Koffein 

Kinder und Jugendliche reagieren besonders empfindlich auf Koffein. Eine Überdosis kann auch bei Erwachsenen Herzrasen, Bluthochdruck, Übelkeit und Krämpfe hervorrufen oder das Herz völlig aus dem Takt bringen. Dazu sind auch Schlafstörungen und Angstzustände mögliche Folgen.

Koffein in Getränken

Koffein pro 100 ml im Vergleich

Cappuccino

27,0 mg

Espresso

110,0 mg

Kaffee gefiltert

80,0 mg

Latte Macchiato

11,0 mg

Energy

32,0 mg

Koffein-Menge in beliebten Getränken und Lebensmitteln


Tasse gebrühter Kaffee

(200 ml)

90 mg

Dose „Energie-Drink“

(250 ml)

80 mg

Espresso

(60 ml)

80 mg

Tasse schwarzer Tee

(220 ml)

50 mg

Dose Coca Cola

(355 ml)

40 mg

Ein Riegel Bitterschokolade

(50 g)

30 mg

Riegel Milch Schokolade

10 mg

*Angaben Quelle: www.efsa.europa.eu. Die Koffein-Menge bei Kaffee und Tee ist nach Art und Weise der Zubereitung unterschiedlich.

ml

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Grippe: Das ist dran am Mythos
Für viele Münchner ist die Wiesn die fünfte Jahreszeit und nicht wenige führen ihre anschließenden Beschwerden lieber auf eine plötzliche Krankheit, als auf ihren Rausch …
Wiesn-Grippe: Das ist dran am Mythos
Frau wird beim Schwimmen bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Plötzlich geht die Frau mitten im Hallenbad unter – es gab keine Vorzeichen. Was danach diagnostiziert, klingt unglaublich.
Frau wird beim Schwimmen bewusstlos - aus rätselhaftem Grund
Wussten Sie's? Das ist die beste Zeit für Sport
Wer abnehmen möchte, muss auch Sport treiben, damit Kalorien und Fett verbrannt werden. Doch wann ist es am effektivsten?
Wussten Sie's? Das ist die beste Zeit für Sport
Demenzbegleiter unterstützen Angehörige
Der Kaffee steht im Kühlschrank, die Milch in der Kaffeemaschine: Erkrankt jemand an Demenz, ist das für Angehörige eine Herausforderung. Ehrenamtliche Demenzbegleiter …
Demenzbegleiter unterstützen Angehörige

Kommentare