+
Rückengymnastik.

Rückentraining: So effektiv ist "Rückengymnastik"

Orthopäde Dr. Schneider bewertet zehn gängige Rücken-Trainingsprogramme. Mit einem speziellen Index bewertet der Wirbelsäulen-Spezialist, wie effektiv die Übungen sind. Er reicht von 1 bis 5 – von der minimalen bis zur maximalen Wirkung.

Wie das Training geht und was es bewirkt: Der Klassiker unter den Trainingsformen! Es gibt verschiedene Programme mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Alle haben zum Ziel, die Rücken-, Bauch-, Gesäß- und wirbelstützende Muskulatur zu stärken. „Damit kann man Haltungsschwächen und Verspannungen entgegenwirken“, sagt Dr. Christian Schneider .

Für wen sich das Training eignet: Bei der Rückengymnastik gibt es keine Altersgrenze. Sie eignet sich zur Vorbeugung und zur Therapie. Auch bei akuten oder chronischen Rückenschmerzen sowie nach Operationen an der Wirbelsäule kann diese Trainingsform einiges bewirken. „Manchmal kann es sogar sinnvoll sein, Schmerzmittel zu nehmen, um überhaupt trainieren zu können“, erklärt Dr. Schneider. „Das sollte man aber nur in Absprache mit einem Arzt tun!“

Was zu beachten ist: Lassen Sie sich die Übungen von einem professionellen Therapeuten zeigen, bevor Sie zu Hause im Wohnzimmer trainieren. „Bei der Rückengymnastik ist der Spaßfaktor relativ gering. Abwechslung durch ein weiteres Programm schadet nicht.“

So viel Zeit müssen Sie investieren, damit das Training etwas bringt: 60 Minuten, ein Mal pro Woche - wenn Sie eine weitere Trainingsform dazunehmen!

Der Effektivitätsindex: 2 bis 3 - im mittleren Bereich.

Alle zehn Programme im Check:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare