+
Rückengymnastik.

Rückentraining: So effektiv ist "Rückengymnastik"

Orthopäde Dr. Schneider bewertet zehn gängige Rücken-Trainingsprogramme. Mit einem speziellen Index bewertet der Wirbelsäulen-Spezialist, wie effektiv die Übungen sind. Er reicht von 1 bis 5 – von der minimalen bis zur maximalen Wirkung.

Wie das Training geht und was es bewirkt: Der Klassiker unter den Trainingsformen! Es gibt verschiedene Programme mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Alle haben zum Ziel, die Rücken-, Bauch-, Gesäß- und wirbelstützende Muskulatur zu stärken. „Damit kann man Haltungsschwächen und Verspannungen entgegenwirken“, sagt Dr. Christian Schneider .

Für wen sich das Training eignet: Bei der Rückengymnastik gibt es keine Altersgrenze. Sie eignet sich zur Vorbeugung und zur Therapie. Auch bei akuten oder chronischen Rückenschmerzen sowie nach Operationen an der Wirbelsäule kann diese Trainingsform einiges bewirken. „Manchmal kann es sogar sinnvoll sein, Schmerzmittel zu nehmen, um überhaupt trainieren zu können“, erklärt Dr. Schneider. „Das sollte man aber nur in Absprache mit einem Arzt tun!“

Was zu beachten ist: Lassen Sie sich die Übungen von einem professionellen Therapeuten zeigen, bevor Sie zu Hause im Wohnzimmer trainieren. „Bei der Rückengymnastik ist der Spaßfaktor relativ gering. Abwechslung durch ein weiteres Programm schadet nicht.“

So viel Zeit müssen Sie investieren, damit das Training etwas bringt: 60 Minuten, ein Mal pro Woche - wenn Sie eine weitere Trainingsform dazunehmen!

Der Effektivitätsindex: 2 bis 3 - im mittleren Bereich.

Alle zehn Programme im Check:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800 000 Menschen, die stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Einer der Auswege: …
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Nach Lipödem-Drama: Warum zahlt die Krankenkasse keine OP?
Viele Frauen leiden unter den Folgen eines Lipödems. Doch Krankenkassen wollen eine Fettabsaugung nicht bezahlen. Was Betroffene tun können, erfahren Sie hier.
Nach Lipödem-Drama: Warum zahlt die Krankenkasse keine OP?
Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser
Vegan zu essen gilt als gesund und ist im Trend. Doch Ärzte warnen: Durch diese Ernährung kann ein Nährstoffmangel entstehen – und Depressionen begünstigt werden.
Studie enthüllt: Veganer sind oft depressiver als Fleischesser
Per Klebezettel im Büro an Bewegung erinnern
Eigentlich wollte man vor der nächsten Bewegungseinheit doch nur noch schnell die E-Mail fertigschreiben. Doch dann kommt man den ganzen Arbeitstag wieder nicht vom …
Per Klebezettel im Büro an Bewegung erinnern

Kommentare