+
Schlingentraining.

Rückentraining: So effektiv ist "Schlingentraining"

Orthopäde Dr. Schneider bewertet zehn gängige Rücken-Trainingsprogramme. Mit einem speziellen Index bewertet der Wirbelsäulen-Spezialist, wie effektiv die Übungen sind. Er reicht von 1 bis 5 – von der minimalen bis zur maximalen Wirkung.

Wie das Training geht und was es bewirkt: Im Prinzip ist das Schlingentraining eine Variante des Core-Trainings – anspruchsvoll, aber sehr effektiv. Das Schlingensystem wird in der Regel an der Decke befestigt. Je nach Übungsform hängt sich der Trainierende mit seinen Händen, Armen oder Füßen in frei schwebende Schlaufen ein, hält sich fest oder stützt sich ab. „Ziel ist es, die Instabilität der Schlingen auszugleichen und eine aktive Kontrolle des Körperkerns zu erreichen“, erklärt Dr. Schneider. „So werden die tief liegenden Muskelgruppen in Rücken, Bauch und Gesäß besonders effektiv gestärkt.“

Für wen sich das Training eignet: Wer nicht im Fitnessstudio, sondern zu Hause trainieren möchte, der muss ein bisserl Geld in die Hand nehmen. Das Schlingensystem kostet etwa 200 Euro. Dafür ist es klein und gut zu transportieren. „Man sieht immer mehr Menschen in Münchner Parks damit trainieren“, sagt Dr. Schneider. Generell eignen sich die Schlingen für alle, die Spaß daran haben, sich so richtig auszupowern. Es handelt sich um ein schweißtreibendes Training!

Was zu beachten ist: Lassen Sie sich die Übungen von einem Experten erklären. Beim Training sollten Sie immer auf die richtige Körperhaltung achten. „Sonst kann es passieren, dass Fehlhaltungen noch verstärkt werden“, warnt Dr. Schneider.

So viel Zeit müssen Sie investieren, damit das Training etwas bringt: 15 bis 30 Minuten, zwei- bis drei- mal pro Woche.

Der Effektivitätsindex: 5+! Mehr geht nicht!

Alle zehn Programme im Check:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So schützen sich Skifahrer vor Kälte
Deutschland steht eine Kältewelle mit polaren Temperaturen bevor. Wintersportler müssen sich besonders schützen - im Gesicht, an den Fingern und an den Füßen. Was …
So schützen sich Skifahrer vor Kälte
Ärzte schlagen Alarm - und warnen jetzt vor dieser gefährlichen Diät 
Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating: Diese Essstörungen sind bereits medizinisch anerkannt. Doch nur wenige kennen Orthorexie. Was sich dahinter verbirgt.
Ärzte schlagen Alarm - und warnen jetzt vor dieser gefährlichen Diät 
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
Klinik-Betriebsunterlagen gehören nicht zur Patientenakte
Gerade nach einer Operation können Hygienemängel im Krankenhaus für Komplikationen sorgen. Ein Blick in die Betriebsunterlagen wäre hilfreich, um solche Missstände …
Klinik-Betriebsunterlagen gehören nicht zur Patientenakte

Kommentare