+
Heuschnupfen? Könnte auch eine Schimmelpilzallergie sein.

Schimmelpilzallergie ähnelt Heuschnupfen

Hannover - Die Nase trieft und die Augen tränen: Was häufig wie typischer Heuschnupfen aussieht, hat oftmals ganz andere Gründe.

Hinter typischen Heuschnupfen-Beschwerden steckt oft eine Schimmelpilzallergie. Die Deutsche Lungenstiftung in Hannover rät deshalb, sich bei Niesreiz, gereizten Schleimhäuten oder Müdigkeit von einem Facharzt auf die tatsächliche Ursache untersuchen zu lassen.

Bleibt eine Schimmelpilzallergie unbehandelt, könne sie zu chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale führen. Schimmelsporen gehörten zu den wichtigsten Allergieauslösern im Haus. Schätzungen zufolge ist jede dritte Wohnung in Deutschland von Schimmelpilzen befallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Wer raucht, schädigt nicht nur seine Lunge, sondern auch viele andere Organe. Zigarettenkonsum kann sogar die Sehkraft im Alter beeinträchtigen. Denn das Laster kann …
Nichtraucher haben geringeres Risiko für Makuladegeneration
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Leidet ein Diabetiker an Unterzuckerung, kann aggressives Verhalten gegen seine Umgebung ein Symptom sein. Doch wie sollen sich Angehörige oder Kollegen in dieser …
Auch Aggression deutet bei Diabetes auf Unterzucker hin
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Was hilft gegen die lästigen Beschwerden, wie kann man sich schützen und wie entstehen die Allergien überhaupt? Was Sie dagegen schnell tun können, lesen Sie hier.
Das hilft Ihnen bei Heuschnupfen wirklich sofort
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen
Lahmer Stoffwechsel, Rücken- und Augenschmerzen: Wer stundenlang im Büro sitzt, muss mit allerhand gesundheitlichen Nebenwirkungen rechnen. Doch es kommt noch dicker.
Neue Studie schockt mit Ergebnis: Zu langes Sitzen soll Sie dumm machen

Kommentare