+
Verkehrslärm stört Nachtruhe und Erholung.

Studie: Lärm schadet Konzentration

Autos oder Züge - selbst nachts ist oft viel los. Problematisch wird das für uns, wenn der Verkehrslärm unseren Schlaf stört. Eine Studie zeigt jetzt die Folgen von Lärm beim Schlaf.

Die Studie des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums in Köln hat 73 Erwachsenen untersucht. Die Probanden wurden mehrere Nächte hintereinander im Schlaflabor mit Geräuschen von Zügen, Autos und Flugzeugen beschallt.

Am Folgetag prüften die Forscher um Eva-Maria Elmenhorst unter anderem Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Reaktionszeit. Zwar litt die Schlafqualität am stärksten unter Zuglärm, gefolgt von Auto- und Flugzeuggeräuschen.

Das große Lexikon der Traumsymbole

Das große Lexikon der Traumsymbole

Aber unabhängig vom jeweiligen Verkehrsmittel beeinträchtigte die Geräuschkulisse die Leistungen der Probanden am folgenden Morgen in ähnlichem Ausmaß, wie die Forscher auf einem Schlafkongress in San Antonio berichteten.

Dies zeige, dass Verkehrslärm die Nachtruhe und die Erholung störe, sagt Elmenhorst. Für einen gesunden Schlaf sei eine ruhige Umgebung wichtig. Dies gelte insbesondere für geräuschempfindliche Menschen, etwa Kinder, Schichtarbeiter, Senioren oder Patienten mit chronischen Erkrankungen.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Kürzlich bestimmte Brüssel, dass Acrylamid in Pommes und Chips reduziert werden soll. Der Grund dafür: mögliche Krebsgefahr. Doch Phosphate im Döner dürfen bleiben.
Krass: Phosphat bleibt im Döner - obwohl es herzkrank machen soll
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Obwohl homöopathische Therapien laut großen Studien keine Wirkung besitzen, zahlen viele Krankenkassen sie. Damit müsse Schluss sein, fordern Kritiker.
Streit um Homöopathie bei Krankenkassen
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy
Die Wünsche für das neue Jahr ähneln denen vergangener Jahre: Weniger Stress erhoffen sich viele. Vor allem Jüngere denken dabei an ihr Handy und wünschen sich mehr …
Vorsätze für 2018: Weniger Stress und Handy

Kommentare