+
Wer tagsüber viel trinkt, kann abends besser schlafen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Tropische Nächte

Schlafen bei Hitze: Viel trinken und etwas Salz helfen

Die Hitze raubt einigen nachts den Schlaf - das kann ganz schön zermürben. Man kann sich aber dagegen wappnen, erklärt Gerhard Lux, Medizin-Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst.

Karlsruhe (dpa) - Wenn Hitze nachts den Schlaf raubt, dann muss Gerhard Lux her. Der Medizin-Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst weiß, wie man trotzdem erholsam Schlummern kann.

Im Vorteil ist, wer sich in kühlere Räume wie etwa den Keller zum Schlafen zurückziehen kann. Doch auch sonst kann man etwas für den besseren Schlaf tun: "Tagsüber viel trinken, leicht essen, die Sonne draußen halten und nachts gut lüften."

"Die ideale Schlaftemperatur liegt bei 15 Grad", so der DWD-Experte. Steigt die Temperatur über 20 Grad nachts spricht man von "tropischen Nächten". Die gehören laut dem Medizin-Meteorologen zum Sommer dazu und werden von gesunden Menschen meist gut vertragen. Dauern sie aber länger an, hat der Körper Probleme, sich zu regenerieren.

"Man wird tagsüber müde und die Gefahr des Herz-Kreislauf-Versagens steigt." Weil der Körper beim Schwitzen Elektrolyte ausscheidet, sollte man dem Experten zufolge reichlich (Mineral-)Wasser, ungesüßten Tee oder Fruchtschorle trinken. "Ein großes Glas Wasser, ein kleiner Schuss Apfelessig und etwas Salz aus dem Streuer lädt den Elektrolyte-Haushalt wieder auf."

Vor allem Kinder sowie ältere und kranke Menschen müssten viel trinken, betonte Lux. "Ab 37 Grad gefühlte Temperatur hat der Körper Probleme, sich selbst durch Verdunstung zu kühlen." Dann steige die Kern-Körpertemperatur an - schlimmstenfalls droht der Kollaps.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So viel essen, wie Sie wollen — und dabei auch noch sechs Kilo abnehmen
Low Carb, Keto oder Stoffwechselkur: Viele Diäten setzen auf kalorienarme Speisen. Doch eine Expertin erklärt, welche Lebensmittel sogar helfen, Gewicht zu verlieren.
So viel essen, wie Sie wollen — und dabei auch noch sechs Kilo abnehmen
Dreifache Mutter spürt Stich im Nacken – dann erlebt sie blanken Horror
Rachel Foulkes-Davies dachte sich nichts, als sie bei der Gartenarbeit einen kleinen Stich im Nacken spürte. Doch dieser veränderte ihr Leben drei Jahre lang.
Dreifache Mutter spürt Stich im Nacken – dann erlebt sie blanken Horror
Ekel-Alarm: Das soll in stillem Wasser oftmals lauern
Stilles Wasser soll gesünder sein, während Kohlensäure für Blähungen sorgt und sogar dick machen soll. Doch Tests haben nun Schauriges ergeben.
Ekel-Alarm: Das soll in stillem Wasser oftmals lauern
Arzt sieht Frau in TV-Show - und entdeckt Seltsames an ihrem Hals
Was für ein Zufall: Ein Arzt sieht eine Kandidatin in einer TV-Show. Er entdeckt etwas Gefährliches an ihrem Hals – und rettet so ihr Leben.
Arzt sieht Frau in TV-Show - und entdeckt Seltsames an ihrem Hals

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.