+
20 Dosen Red Bull am Tag: Es ist ein Wunder, dass Mary Allwood noch lebt.

Ärzte sind fassungslos

Schock: Junge Frau trinkt 20 Red Bull am Tag - das ist mit ihr passiert

Die junge Britin Mary Allwood musste wegen schlimmer Seitenschmerzen ins Krankenhaus. Dort waren die Ärzte fassungslos, als sie erfuhren, was sie getan hatte.

Wie Mary Allwood das vier Jahre lang durchhalten konnte, ist den Ärzten ein Rätsel. Oder vielmehr – ihr Körper. Über genau diese Zeitspanne trank die junge Frau bis zu 20 Dosen Red Bull – pro Tag! Das entspricht 16 Tassen Kaffee und 17 Schokoriegel.

Es grenzt an ein Wunder, dass ihre Leber nicht früher schlapp gemacht hat. Dass der süße Energy-Drink ihre Gesundheit schädigen konnte, wusste die Britin zu diesem Zeitpunkt nicht. Bis zu jenem verhängnisvollen Tag, an dem sie mit schlimmen Seitenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Leber einer Alkoholikerin: Frau trinkt 20 Dosen Red Bull am Tag

Als die Ärzte sie untersuchten, staunten diese nicht schlecht: Allwood hatte die Leber einer Alkoholikerin. Das Organ war bereits fast auf die doppelte Größe angeschwollen – um ein Haar hätte sie mit ihrem Leben dafür gezahlt. Doch nicht nur das: Sie hatte bereits extreme Entzugserscheinungen. Zudem hatte sie wegen ihrer Red Bull-Sucht nicht nur vier Kleidergrößen zugenommen, sondern auch bis zu 3.000 Euro pro Jahr ausgegeben.

Auch interessant: Hat Wodka Bull dieselbe Wirkung wie Kokain?

Video: Aus diesem Grund ist Red Bull so erfolgreich

Die junge Frau wusste: Es muss sich etwas ändern. Und das tat es auch – nach einer fünfmonatigen Entzugskur waren ihre Leberwerte glücklicherweise wieder im Normalbereich. Wenn die Britin heute zurückblickt, kann sie nur den Kopf schütteln: "Ich finde, das Gesetz sollte geändert werden. Die Verpackung von Energydrinks sollte ähnlich wie Zigaretten mit Warnsprüchen versehen werden."

Lesen Sie hier: Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks?

jp

Schnell schlank und fit: Sechs gesunde Zuckeralternativen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop
Der Deutsche Ärztetag hat den Weg frei gemacht für eine ausschließlich telemedizinische Behandlung. Die Mainzer Kinderchirurgie sammelt als Vorreiter in Deutschland …
Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop
Was hilft dem Zappelphilipp?
Ist ein Kind nur etwas hibbelig und unkonzentriert - oder leidet es an ADHS - dem Zappelphilipp-Syndrom? Diese Frage zu entscheiden, ist selbst für Experten nicht …
Was hilft dem Zappelphilipp?
Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus
Cheyne Kobzoff war übergewichtig und Alkoholiker. Als er in Depressionen rutscht, entscheidet er sich für einen kalten Entzug. Mit erstaunlichen Folgen.
Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus
Pommes und Chips sind Belohnung fürs Gehirn
Warum können viele Menschen die Finger nicht von ungesundem Essen wie Chips oder Pommes lassen? Weil die Kombination von Fett und Kohlenhydraten eine Belohnung fürs …
Pommes und Chips sind Belohnung fürs Gehirn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.