Eine junge Frau sitzt am Schreibtisch und hat ihre Beine auf den Tisch gelegt. (Symbolbild)
+
Auch wenn Sie viel sitzen: Geschwollene Füße müssen nicht sein. (Symbolbild)

Venenschwäche bekämpfen

Geschwollene Füße: Das können Sie gegen dicke Beine und Knöchel tun

  • Kristina Wagenlehner
    VonKristina Wagenlehner
    schließen

Im Flugzeug, im Sommer, im Alter: Geschwollene Füße sind unangenehm bis schmerzhaft. Wie sie entstehen und was Sie dagegen tun können.

Immenstadt – Vor allem im Sommer leiden viele an geschwollenen Füßen und Beinen. Denn bei Hitze weiten sich die Gefäße, wodurch mehr Flüssigkeit ins Gewebe austreten kann. Langes Stehen oder Sitzen zudem die Wassereinlagerungen. Viele, vor allem ältere Menschen, begleiten die dicken Beine aber über das ganze Jahr.
Welche einfachen Tipps gegen geschwollene Füße helfen, lesen Sie auf 24vita.de.*

Geschwollene Füße entstehen bei hohen Temperaturen, durch zu enge Kleidung und/oder langes Sitzen oder Stehen. Manche sind dafür anfälliger als andere, Frauen mehr als Männer. Besonders häufig leiden Seniorinnen und Senioren an Wassereinlagerungen in den Beinen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare