+
In Frankreich wütet der Grippevirus. In Deutschland ist die gefährliche Welle bisher nicht angekommen.

Influenza in Frankreich

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?

Aus der schweren Grippewelle in Frankreich lassen sich keine Rückschlüsse auf das Ausmaß der Erkrankungen in Deutschland ziehen. Die im Nachbarland grassierenden Influenzaviren des Subtyps A seien auch hierzulande dominierend, sagte die Sprecherin des Robert-Koch-Instituts (RKI), Susanne Glasmacher, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Freitag. Das bedeute aber nicht automatisch, dass eine ähnlich schwere Grippewelle zu erwarten sei.

Grippe-Vorhersage unmöglich

"Da jedes Land ein unterschiedliches Impf- und Immunitätsmuster hat, kann man das schlicht nicht vorhersagen", sagte Glasmacher dem Blatt. Richtig sei aber, dass dieser Virustyp häufig mit schweren Komplikationen vor allem bei älteren Menschen einhergehe.

Der beste Schutz vor einer Influenza-Infektion ist nach Ansicht von Experten eine Grippeimpfung.

Tote bei Grippewelle in Frankreich

Frankreich leidet derzeit unter einer schweren Grippewelle. In vier Wochen gingen mehr als 780.000 Menschen wegen Grippesymptomen zum Hausarzt, seit Anfang November starben in Krankenhäusern mindestens 52 Patienten.

Doch auch in Bayern gibt es immer mehr Grippe-Kranke. Die wichtigsten Fragen, Antworten zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion finden Sie hier.

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Rick La Flare wog fast 230 Kilogramm. Als seine Gesundheit in Gefahr ist, entschließt er sich, sein Leben radikal zu ändern. Mit weitreichenden Folgen.
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Über seltene Krankheiten denken wir meist noch seltener nach, weil nur wenige Menschen daran erkranken. Dennoch gibt es rund 8.000 verschiedene davon weltweit.
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich

Kommentare