+
Eine chronische Polyarthritis führt zu unerträglichen Shcmerzen in der Hand.

Der Selbsttest:

Haben Sie Polyarthritis?

Eine chronische Polyarthritis gilt als gesichert, wenn vier der sieben folgenden diagnostischen Kriterien, aufgestellt vom American College of Rheumatologie (ACR), vorliegen:

  • Morgensteifigkeit der Gelenke über eine Stunde, mehr als sechs Wochen anhaltend.
  • Schwellung von drei oder mehr Gelenken länger als sechs Wochen.
  • Schwellung und Schmerzen des Handgelenkes, der Fingergrund- oder Fingermittelgelenke länger als sechs Wochen.
  • Symmetrische Schwellungen derselben Gelenke beider Körperhälften länger als sechs Wochen.
  • Rheumaknoten
  • Positive Rheumafaktoren (im Blut).
  • Typische Veränderungen der Hände im Röntgenbild.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Die Hände kribbeln, es zieht unangenehm, die Hände sind "eingeschlafen". Nachts kann das den wohlverdienten Schlaf rauben. Wann Sie sofort zum Arzt gehen sollten.
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Frieren, Gewichtszunahme oder Erschöpfung: Es gibt viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Worauf Sie noch achten sollten, erklärt hier ein Experte.
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den …
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
So bleiben die Venen fit
Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen. Wer seine Gefäße gesund erhalten möchte, kann in der Freizeit und im Beruf verschiedene …
So bleiben die Venen fit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.