Mediziner zu Haft verurteilt

7 Zähne zuviel gezogen: Arzt erhält Berufsverbot

Halle/Stendal - Ein verurteilter Zahnarzt aus Sachsen-Anhalt darf ab sofort seinen Beruf nicht mehr ausüben. Das Landesverwaltungsamt in Halle entzog dem Mann seine Zulassung.

Eine Sprecherin der Behörde berichtete am Montag von der Strafe, die jetzt gegen den Mediziner verhängt wurde. Jede weitere Behandlung von Patienten wäre strafbar und eine Gefährdung der Allgemeinheit nicht länger hinnehmbar.

Der 42-Jährige war am Mittwoch vom Landgericht in Stendal wegen Körperverletzung zu 14 Monaten Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mediziner einer Patientin sieben Zähne zu viel gezogen hatte. Dem vorbestraften Zahnarzt hatte das Gericht zudem ein zweijähriges Berufsverbot erteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden
Die Geburt eines Kindes ist für Eltern ein bedeutendes Ereignis. Oft sind damit auch viele Ängste verbunden. Daher sollte der Ort für die Entbindung gut ausgesucht sein. …
Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Low-Carb verspricht, in nur wenigen Wochen viele Pfunde purzeln zu lassen. Hollywoodstars und Fitnessgurus schwören darauf. Doch stimmt das?
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?

Kommentare