Extrem ansteckende Krankheit

So gefährlich ist die Augen-Grippe

Plötzlich juckt das Auge und tränt. Es fühlt sich an, als würde sich ein Fremdkörper unter dem Lid befinden. Die Symptome einer Augen-Grippe sollten Sie kennen. Denn die Krankheit ist extrem ansteckend.

Adenoviren Viren sind für die Augeninfektion „epidemische Keratokonjunktivitis“ verantworlich. Bei der hochansteckenden Augeninfektion handelt es sich um eine meldepflichtige Viruserkrankung. Im Raum Bonn grassiert gerade die Augen-Grippe. Über 100 Fälle einer wurde bislang dort gemeldet.

Die Viren übertragen sich, wie die echte Grippe, durch Tröpfchen von Mensch zu Mensch.  

Eine Infektion klingt in der Regel nach zwei bis vier Wochen ab. Alerdings ist das Virus über lange Zeit sehr ansteckend. Erkrankte Personen müssen streng auf Hygiene achten.

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Rubriklistenbild: © SnackTV 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Videos

Video
Hilfe bei Heuschnupfen: So funktionieren Nasenfilter
Nasenspray, Tabletten oder doch besser ein Nasenfilter? Hilft ein Filter wirklich gegen Heuschnupfen? Wir zeigen Ihnen, wie das funktionieren soll.
Hilfe bei Heuschnupfen: So funktionieren Nasenfilter
Video
Besenreiser adé: Das können Sie gegen die Äderchen tun
Besenreiser sind für viele Frauen ein lästiges und kosmetisches Problem - besonders wenn es auf den Sommer zugeht. Eine Laser-Therapie kann da helfen.
Besenreiser adé: Das können Sie gegen die Äderchen tun
Video
Heuschnupfen: Welche Mittel helfen und was schadet?
Globuli, Cremes oder probiotische Joghurts: Im Video erfahren Sie vom Allergologen, welche Mittel wirklich gegen Heuschnupfen helfen - und welche nicht.
Heuschnupfen: Welche Mittel helfen und was schadet?
Video
Von wegen fasten: Viele ziehen Eis & Co. vor
In der Fastenzeit von Fasching bis Ostern ist es schnell vorbei mit den Gesundheitsvorsätzen - wenn Eis und Fast-Food lockt, können die wenigsten widerstehen.
Von wegen fasten: Viele ziehen Eis & Co. vor

Kommentare