+
Radfahren tut Schwangeren gut. Foto: Mascha Bricha

So viel Sport dürfen Schwangere treiben

Sportliche Frauen lieben Bewegung. Ihr Hobby müssen sie in einer Schwangerschaft nicht unbedingt aufgeben. Ganz im Gegenteil, Sport im Freien sorgt für mehr Vitamin D im Körper. Allerdings sollten es Schwangere nicht übertreiben.

Bonn (dpa/tmn) - 150 Minuten pro Woche schwitzen: An diesen Richtwert können sich Schwangere halten. Gut ist es, die Bewegung über mehrere Tage zu verteilen.

Mindestens eine halbe Stunde am Tag ist dabei empfehlenswert, erläutert das Netzwerk Gesund ins Leben. Die Initiative wird vom Bundesernährungsministerium gefördert.

Im moderaten Bereich strengen sich Frauen an, wenn sie leicht schwitzen und schneller atmen. Bewegen sie sich dabei im Freien, schlagen sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Beispielsweise beim Radfahren oder Walken füllen sie ihre Vitamin-D-Speicher auf. Während der Schwangerschaft haben Frauen oft niedrigere Vitamin-D-Konzentrationen im Blut. Über das Sonnenlicht auf der Haut kann die Versorgung verbessert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht
Wussten Sie, dass Ihr Halsumfang mehr über sie aussagt, als sie denken? Wie Forscher nun herausfanden, kann er sogar das eigene Herzinfarktrisiko vorhersagen.
Zeig mir deinen Hals - und ich sage dir, ob ein Herzinfarkt droht
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Eigentlich sollte der oft langersehnte Sommerurlaub dazu dienen, neue Kraft zu schöpfen. Doch kommen Urlauber wirklich immer dazu, sich von den Strapazen den Alltags zu …
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Ein Mann isst jeden Tag Pizza – und nimmt dabei sogar ab. Aber nicht nur das – außerdem ist mit seinem Körper in dieser Zeit Unglaubliches passiert.
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein
Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen. Das liegt nicht immer an einer falschen Bewegung oder orthopädischen Erkrankung. Die Beschwerden können auch psychische …
Kreuzschmerzen können auch psychisch bedingt sein

Kommentare