Forderung des Ärztetages

Soll Alkoholwerbung verboten werden?

Düsseldorf - Einschränkungen bis hin zum Verbot haben Deutschlands Ärzte bei Alkoholwerbung gefordert. Alkoholmissbrauch und -abhängigkeit seien ein erhebliches Problem.

Deutschlands Ärzte haben für Alkoholwerbung Einschränkungen bis hin zum Verbot gefordert. Dies könne - wie beim Verbot von Tabakwerbung - ein erster Schritt zur Einschränkung des Alkoholkonsums sein, heißt es in einem Beschluss des Ärztetages vom Freitag in Düsseldorf. Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit seien ein erhebliches Problem hierzulande.

Die Mediziner plädierten außerdem dafür, das Jugendschutzgesetz um ein Verbot der Abgabe elektrischer Zigaretten an Minderjährige zu ergänzen. Es häuften sich Hinweise, dass Jugendliche diese Produkte nicht statt, sondern zusätzlich zu herkömmlichen Zigaretten konsumierten. Dies stabilisiere Suchtverhalten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zucker-Schock: Die versteckten Kalorien in 60 Produkten
München - Die Stiftung Warentest schlägt Alarm: Der Zuckergehalt von Fertiglebensmitteln sei meist viel zu hoch, heißt es im neuen test-Heft der Stiftung. Der Check.
Zucker-Schock: Die versteckten Kalorien in 60 Produkten
Regierung klärt auf: Das steckt wirklich hinter Impf-Mythen
Impfen – ja oder nein? Die Bundesregierung räumt jetzt im Rahmen der Europäischen Impfwoche unter dem Motto "Impfungen wirken" mit den Gerüchten endgültig auf.
Regierung klärt auf: Das steckt wirklich hinter Impf-Mythen
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Einen oder zwei Tage nicht duschen - völlig in Ordnung. Was aber passiert, wenn man sich ein ganzes Jahr lang nicht mehr wäscht?
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Postpartale Depression kann auch Väter treffen
Mit der Geburt eines Kindes sind viele Umstellungen verbunden - vor allem emotional. Dies kann in einigen Fällen auch zu postpartalen Depressionen führen. Bei …
Postpartale Depression kann auch Väter treffen

Kommentare