Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt

Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt
+
Vor dem Sport das Aufwärmen nicht vergessen: Leverkusens Michael Ballack macht's vor.

Warm up - Vor dem Sport unbedingt Aufwärmen

Baierbrunn - Viele legen im Frühjahr nach einer Pause ihr Sportprogramm neu auf - und vergessen das Warm Up. Dabei ist das Aufwärmen wichtig.

"Egal welche Sportart betrieben wird, das Aufwärmen sollte etwa fünf bis zehn Minuten dauern", emfiehlt die stellvertretende Chefredakteurin der „Apotheken Umschau“, Irmela Manus: „Wer sich überhaupt nicht aufwärmt, sondern einfach von 0 auf 100 mit dem Training loslegt, der verletzt sich leichter - zum Beispiel an Muskeln oder an den Bändern. Deshalb sollte man so einen Kaltstart vermeiden.“

Geeignet seien unter anderem schnelles Gehen oder gemächliches Joggen. Nach einigen Minuten könne man Übungen einfließen lassen, zum Beispiel ein paar Schritte seitwärts laufen, sich in der Bewegung strecken oder auf der Stelle hüpfen. Wichtig sei, dass man das Training langsam angehe und sich dabei nicht überlaste.

Und warum ist das Warm up so wichtig? 

Zum einen bereite man sich damit körperlich auf den Sport vor, erklärt die Expertin: „Die Körpertemperatur erhöht sich, der Körper wird sozusagen auf die richtige 'Betriebstemperatur' gebracht. Muskeln und Gelenke arbeiten dann optimal zusammen.“ Zum anderen stelle man sich aber auch geistig auf das Training ein. „Man konzentriert sich besser auf den Sport. Unser Gehirn weiß: Jetzt wird trainiert!“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Apotheken-Reform vorsieht
Immer mehr Dinge werden im Internet bestellt - auch Medikamente. Die Apotheken vor Ort geraten unter Druck. Menschen, die lieber persönlich ihr Rezept vor Ort einlösen …
Was die Apotheken-Reform vorsieht
Stress macht auch Jugendliche krank: So häufig ist Burnout bei jungen Menschen
Der Leistungsdruck auf Jugendliche steigt. Immer häufiger behandeln Psychologen deshalb auch Teenager mit Erschöpfungssyndrom. Die Ursachen sind vielfältig. Aber was …
Stress macht auch Jugendliche krank: So häufig ist Burnout bei jungen Menschen
Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung
Wer bei Entzündungen sofort zu Ibuprofen oder Diclofenac greift, sollte etlichen Sportmedizinern zufolge erstmal ein anderes, gesünderes Mittel ausprobieren.
Alternative zu Schmerzmitteln: Diese Lebensmittel entfalten verblüffende Wirkung
Kirschen gegen Kopfweh: Diese Anzahl an Früchten wirkt wie eine Tablette Aspirin
Schmerzmittel gehen Ihnen auf den Magen? Dann sollten Sie sich die schmerzlindernde Wirkung von Kirschen zunutze machen. Erfahren Sie hier, wie viele Früchtchen bereits …
Kirschen gegen Kopfweh: Diese Anzahl an Früchten wirkt wie eine Tablette Aspirin

Kommentare