+

Immunonkologie

Die starke Waffe im Kampf gegen Krebs: SIE

Immunonkologische Therapien nutzen die natürlichen Fähigkeiten des körpereigenen Immunsystems zur Krebsbekämpfung und mobilisieren es nachhaltig, Krebszellen zu erkennen und zu zerstören.

Wie wirkt die Immunonkologie gegen Krebs?

Das Immunsystem ist das stärkste und wirkungsvollste Instrument des Körpers zur Erkennung und Bekämpfung von Krankheiten. Es ist in erster Linie dafür zuständig, Krankheitserreger, die in den Körper eindringen, zu erkennen und zu bekämpfen. Ein wichtiger Bestandteil dieses Systems sind die weißen Blutkörperchen, zu denen die T-Zellen und Natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) zählen. Wenn diese Immunzellen aktiviert werden, können sie infizierte oder bösartige Zellen neutralisieren oder beseitigen.

Immunonkologische Therapien gegen Krebs

Krebszellen können jedoch verschiedene Strategien entwickeln, die es ihnen ermöglichen, auch der funktionierenden Immunabwehr zu entkommen bzw. sie zu unterdrücken. Immunonkologische Therapieansätze versuchen, das körpereigene Immunsystem so zu unterstützen, dass sich die Krebszellen dem Angriff der T-Zellen und NK-Zellen nicht mehr entziehen können. Die eigene, gegen Krebszellen gerichtete Immunreaktion wird wieder aktiviert.

Unter www.krebs.de finden Patienten, Angehörige und Interessierte Informationen zu verschiedenen Krebserkrankungen, deren Diagnose und Therapiemöglichkeiten. Darüber hinaus bietet das Informationsportal zahlreiche praktische Tipps und Services, die im Umgang mit einer Krebserkrankung unterstützen können.

Immunonkologie: Eine neue Perspektive im Kampf gegen Krebs

Erfahren Sie in diesem Video mehr über den Wirkansatz der Immunonkologie:

 

Mit freundlicher Unterstützung von Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA, München 
Kontakt: Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA, Arnulfstr. 29, 80636 München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden
Die Geburt eines Kindes ist für Eltern ein bedeutendes Ereignis. Oft sind damit auch viele Ängste verbunden. Daher sollte der Ort für die Entbindung gut ausgesucht sein. …
Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Low-Carb verspricht, in nur wenigen Wochen viele Pfunde purzeln zu lassen. Hollywoodstars und Fitnessgurus schwören darauf. Doch stimmt das?
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.